Gerechtfertigt? Shitstorm für Depp-Werbung

082015-johnny-depp-instagram.jpg
Foto: hersteller Depp posiert für Dior

Dior zeigt die neue Parfum-Kampagne mit Johnny Depp - und erntet wegen seines aggresiven Verhaltens viel Kritik.

Schon im Vorjahr machte Hollywoodstar Johnny Depp Werbung für das Männerparfum von Christian Dior. Damals gab nur harmlose Meldungen, wonach der Partyliebhaber etwas zu abgehalftert für ein Werbebild der Luxus-Marke aussieht.
 
Jetzt wurde das neue Sujet der Werbekampagne veröffentlicht. Erneut ziert Johnny Depp die Werbeplakte und wirbt für den Duft "Sauvage". Dieses Mal gibt es aber heftigere Kritik an dem Schauspieler, weil dieser von Amber Heard wegen häuslicher Gewalt beschuldigt wurde und die beiden sich außergerichtlich auf eine Summe von sieben Millionen Dollar Scheidungsgeld einigten.
 
Der Chef der Zeitschrift Variety erklärt: "Wie geschmacklos und taktlos ist das? Johnny Depp in einer Parfum-Werbung, die Ärmel aufkrempelnd, als ob er jeden Moment seine mit Schlagringen geschmückten Fäuste benutzen würde. Perfektes Timing, Christian Dior."

34E31FCD00000578-3623551-The_advertisement_for_Dior_s_Savage_above_in_which_Depp_gives_a_-a-7_1464966195806.jpg Foto: hersteller

 
In England hatte man angeblich bereits von mehreren Institutionen versucht, die Werbung mit Depp zu stoppen. Dior will sich zu den Privatangelegenheiten ihres Testimonials nicht äußern, so das französische Modehaus, das aber offenbar auch nicht ganz glücklich mit der Entwicklung ihres Promi-Aushängeschilds ist.

28b574af60c25bf90c5407f0bdecfe27.jpg Foto: hersteller

 
 
Durch die außergerichtliche Einigung hat Depp am Ende des Rosenkrieges mit Kurzzeit-Ehefrau Heard quasi zugegeben, dass er ihr gegenüber aggressiv wurde. Das sich etwas widersprechende Statement der beiden: "Unsere Beziehung war sehr leidenschaftlich und intensiv, manchmal auch impulsiv, aber sie war immer an Liebe gebunden. Niemand von uns hat falsche Beschwerden für finanzielle Gewinne ausgedrückt. Es gab nie Äußerungen von körperlicher oder emotionaler Gewalt."

Actors Depp and Heard pose for photographers durin Foto: Reuters/GONZALO FUENTES

 
Heard will die sieben Millionen Dollar gemeinnützigen Institutionen spenden.
(kurier / mich) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?