© Erik Voake/Getty Images for Hulu

Stars
10/20/2020

Unvorstellbar: In diesem Film hätte Clooney Ryan Goslings Rolle spielen sollen

George Clooney hätte die jüngere Version von Paul Newman im Liebesfilm "The Notebook" spielen sollen. Die Rolle ging am Ende aber an Ryan Gosling.

von Elisabeth Spitzer

2004 verzauberten Ryan Gosling und Rachel McAdams in "The Notebook" (deutscher Titel: "Wie ein einziger Tag") als Liebespaar ein Millionenpublikum. Was bisher über den Film, der als einer der schönsten Liebesfilme aller Zeiten gehandelt wird, bisher nicht bekannt war: Auch Hollywoodstar George Clooney wäre um ein Haar darin zu sehen gewesen.

Clooney war für Goslings Rolle vorgesehen

Liebesfilme standen bisher nur wenige auf Clooneys Agenda. Gegenüber dem Magazin Deadline enthüllte der 59-Jährige, der in den 1990er-Jahren dank der Serie "Emergency Room" einem internationalen Publikum bekannt wurde und sich inzwischen auch als Regisseur und Drehbuchautor etablieren konnte, nun aber, dass er beinahe eine Rolle in "The Notebook" angenommen hätte - und das nicht etwa eine Nebenrolle. 

Eigentlich hätte er die männliche Hauptrolle des Noah spielen sollen, die später Ryan Gosling bekam, während Paul Newman ältere Version von Goslings Charakter hätte portraitieren sollen.

"Wir hätten 'The Notebook' zusammen machen sollen", erzählte Clooney über sich und Newman. "Ursprünglich hätte ich ihn [Anm. Paul Newman] als jungen Mann spielen sollen. Das war lustig. Wir haben uns getroffen und gesagt: 'Das ist es. Das wird großartig."

Doch dann hätten ihn Zweifel überkommen, als er sich alte Paul Newman Filme angesehen und realisiert hätte, dass er ihm rein gar nicht ähnlich sehe, so Clooney. Nie im Leben hätte ihm jemand abgekauft, die jüngere Version von Newman zu sein.

"Er ist einer der attraktivsten Männer, die du je gesehen hast. Wir trafen uns erneut und ich habe zu ihm gesagt: 'Ich kann dich nicht spielen. Ich sehe dir überhaupt nicht ähnlich. Das ist verrückt", gestand Clooney nun, nach all den Jahren. "Wir wollten es nur machen, weil wir zusammen arbeiten wollten, aber am Ende war es nicht das Richtige für uns."

Die für Clooney vorgesehene Rolle des jungen Noah bekam schließlich Ryan Gosling. Newmans Rolle übernahm am Ende James Garner, während McAdams ältere Version von Gena Rowlands gespielt wurde.

Der Film "The Notebook", bei dem Nick Cassavetes Regie führte, und der auf dem gleichnamigen Roman von Nicholas Sparks basiert, beschreibt eine Liebesgeschichte, die sich hauptsächlich in den 1940er Jahren in South Carolina ereignet. Ein alter Mann, gespielt von James Garner, betritt ein Pflegeheim und liest einer alten Frau (Gena Rowlands), die Alzheimer hat, aus einem Buch vor.

Dieses erzählt ihre gemeinsame Liebesgeschichte, die in Rückblenden dargestellt wird: Das reiche Stadtmädchen Allie (Rachel McAdams) lernt Noah (Ryan Gosling), einen Landjungen aus ärmlichen Verhältnissen während eines Sommerurlaubs in Seabrook, South Carolina, kennen. Den Umständen zum Trotz verlieben sie sich ineinander. In dem er ihr im Pflegeheim ihre gemeinsame Geschichte vorliest, versucht der inzwischen gealterte Noah seine Allie an ihre Liebe zu erinnern.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.