Stars
22.11.2018

Gala in Monaco: Prinzessin Caroline stiehlt allen die Show

Prinzessin Caroline von Hannover demonstierte modische Macht in feuerroter Robe.

Schon untertags hatte während der Feierlichkeiten am Nationalfeiertag in Monaco zwischen Fürstin Charlène (40) und ihrer Schwägerin Caroline von Hannover (61) eisige Stimmung geherrscht. Bei der Gala am Abend wurde der interne Kampf zwischen den beiden Damen dann auf modischer Ebene weiter ausgefochten.

Prinzessin Caroline als Blickfang

Auch wenn Fürst Albert und seine Frau beim Einzug in den Festsaal offiziell den Vortritt hatten – Caroline ließ es sich nicht nehmen, modisch Macht zu demonstrieren.

Während Charlène in einer asymmetrischen Robe in Schwarz-Weiß ihres Lieblingslabels Akris zu glänzen versuchte, setzte ihre Schwägerin noch eins drauf.

Sie präsentierte sich an der Seite ihres Sohnes Pierre Casiraghi und dessen Frau Beatrice Borromeo in einem feuerroten Kleid von Stella McCartney, was sie bei der Veranstaltung im Grimaldi Forum zu Blickfang machte.

Dagegen wirkte auch die in Armani gehüllte Beatrice regelrecht blass - auch wenn die 33-Jährige in Sachen Eleganz wohl als die eigentliche Siegerin des Abends bezeichnet werden könnte.