© APA/AFP/ANGELA WEISS

Stars
06/05/2019

Reichste Musikerin der Welt: Rihannas unfassbares Vermögen

Vermögen der Sängerin und Modemacherin beträgt 600 Millionen Dollar.

von Elisabeth Spitzer

Gerade hat sich Rihanna eine ganze Insel (Osea Island in Essex) gemietet, wo sie ihr neues Album aufnehmen werde, berichtet die Daily Mail. Auch ihre Familie hat sie auf das Eiland eingeladen, damit diese Zeit mit ihr verbringen kann, während sie arbeitet. Leisten kann sich die Sängerin den exklusiven Luxus allemal. Immerhin gilt sie laut Forbes als reichste Musikerin der Welt.

Wie Rihanna ihr Vermögen vermehrt

Die 31-Jährige hat inzwischen ein Vermögen von 600 Millionen Dollar (533 Millionen Euro) angehäuft, wie das US-Magazin am Dienstag meldete. Sie liegt damit vor Madonna (570 Millionen Dollar), Celine Dion (450 Millionen Dollar) und Beyonce (400 Million Dollar).

Den größten Teil ihres Geldes macht Rihanna laut Forbes weiterhin mit ihren musikalischen Veröffentlichungen und ihren Konzerten, auch wenn die von der Karibikinsel Barbados stammende Sängerin ebenfalls im Mode- und Kosmetikbusiness tätig ist.

Im Mai startete Rihanna unter dem Dach des französischen Luxusartikelkonzerns LVMH ihre Modelinie Fenty - die Sängerin heißt mit bürgerlichem Namen Robyn Rihanna Fenty. Sie wurde damit zur ersten schwarzen Frau, die ein in Paris ansässiges Luxuslabel leitet. Bereits vor zwei Jahren hatte Rihanna ihre eigene Kosmetikmarke Fenty Beauty gegründet. Auch ihr Unterwäsche-Label Savage ist populär.

Tochter eines Lagerarbeiters

Rihanna wurde in Barbados im Parish Saint Michael geboren und wuchs in der barbadischen Hauptstadt Bridgetown auf. Ihre Mutter Monica Braithwaite war einst als Buchhalterin tätig, ihr Vater Ronald Fenty arbeitete als Lagerarbeiter in einer Bekleidungsfabrik. Während Rihannas Kindheit konsumierte ihr Vater Drogen. Die Beziehung zu seiner Frau war von Gewalt geprägt. Die Ehe von Rihannas Eltern wurde 2004 geschieden.

Sie selbst wollte schon früh groß raus und legte bereits als Teenager großen Ehrgeiz an den Tag: Als Jugendliche nahm Rihanna an einem militärischen Programm teil, bei dem sie mit dem Militär von Barbados trainierte. 2004 gewann sie einen Schönheitswettbewerb an ihrer Schule.

Steile Karriere

Im Jahr zuvor gründete sie zusammen mit zwei Klassenkameradinnen eine Mädchenband, die im selben Jahr dem Produzenten Evan Rogers vorgestellt wurde. Dieser verhalf RiRi zu ihrer steilen Karriere: Nachdem die Band vorgesungen hatte, wurde Rihanna noch einmal alleine ins Zimmer gebeten. Sie performte den Song "Emotion" von Destiny's Child und überzeugte Roger dermaßen, dass er eine Demo-CD mit vier Songs von Rihanna aufnahm.

Diese wurde an verschiedene Plattenfirmen verschickt. Das Label Def Jam wurde auf den talentierten Nachwuchsstar aufmerksam. Rihanna wurde zu einem Vorsingen nach New York eingeladen, das vor keinem Geringeren als Jay-Z stattfand. Der nahm die Sängerin sofort unter Vertrag. Der Rest ist Musikgeschichte: 2005 nahm Rihanna ihr Album "A Girl Like Me" auf, dessen Single "SOS" Rihannas erster Nummer-eins-Hit in den USA wurde.