Der Sänger soll seiner Tochter tausende Dollar schulden.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/NUCCIO DINUZZO

Stars
06/15/2019

Exfrau in Rage: R. Kelly verweigert Unterhaltszahlung für Kinder

Der R'n'B-Star soll seiner ehemaligen Frau einen fünfstelligen Betrag als Unterstützung für die gemeinsamen Kinder schulden.

von Julia Parger

Sänger R. Kelly soll seiner Exfrau Andrea Kelly 32.000 Dollar (etwa 28.000 Euro) Unterhalt für die gemeinsamen Kinder schulden, wie diese gegenüber der US-Plattform TMZ erklärte.

Aktuell streiten Kelly und Kelly vor Gericht über die Zahlung. Andrea Kelly forderte dort eine baldige Deadline für R. Kelly, um die fünfstellige Summe zu begleichen. 

Andrea Kelly: "Ist mir egal, ob du bei Del Taco arbeitest"

Der Sänger, der aktuell wegen Missbrauchsvorwürfen angeklagt ist, beschäftigt eine Riege an Anwälten, die ihn unterstützen sollen - und arbeitet derzeit nicht. An Geld dürfte es dem Sänger daher zur Zeit mangeln, wie TMZ mutmaßt.

Exfrau Andrea Kelly besteht jedoch auf die Zahlung und sagte in einer Video-Botschaft an den Sänger dazu trocken: "Wir werden schon einen Weg finden, es gibt überall Jobs. Es ist mir egal, ob du der erste 'King of R'n'B' bist, der bei Del Taco (Anm.: Fastfood-Kette) arbeitet."

Tochter Joanne: "Es ist seine Verantwortung als Vater"

R. Kellys Tochter Joanne, die als Musikerin Buku Abi bekannt ist, äußerte sich ebenfalls zu den mangelnden Zahlungen des Sängers: "Ich möchte eines klarstellen: Ich brauche sein Geld nicht, aber es ist seine Verantwortung als mein Vater."

Sie appellierte an R. Kelly: "Ich habe mein eigenes Leben, meine eigene Karriere, ich mache meine eigene Musik, mir geht es gut - aber das ist deine Verantwortung. Du hast dich dazu entschieden, mit meiner Mutter Kinder zu haben. Diese Verantwortung ist Teil der Entscheidung."

Sänger R. Kelly und Tänzerin Andrea heirateten 1996. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder: Joann (21), Jay (19) und Robert Jr (17). 2006 reichte Andrea Kelly die Scheidung ein.