Harry wird bei der Taufe seines Sohnes ein wichtiges Familienmitglied vermissen.

© APA/AFP/BEN STANSALL

Stars
06/18/2019

Enttäuschung für Prinz Harry bei der Taufe seines Sohnes Archie

Erste Details zur Taufe stehen fest: Ein wichtiges Familienmitglied des Prinzen wird bei der Zeremonie fehlen.

von Julia Parger

Die Taufe von Archie Mountbatten-Windsor soll im kommenden Monat stattfinden, wie die Sunday Times berichtet. Nun wurden erste Details zur Zeremonie des Sohnes von Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) bekannt.

Queen Elizabeth schwänzt die Taufe

Auf ihrem Twitter-Account schreibt Roya Nikkhah, die Adelsreporterin der Sunday Times, dass Meghans Mutter Doria (62) der Taufe ihres Enkelsohns beiwohnen werde. Archies Urgroßmutter, die Queen, werde bei der Zeremonie angeblich fehlen - ganz zum Leidweisen von Prinz Harry.

Warum Queen Elizabeth auf ihr Beisein verzichtet, ist nicht bekannt. 

Die Monarchin schwänzt jedoch nicht zum ersten Mal die Taufe eines ihrer Urenkel. Auch als Prinz Louis (1), der Sohn von William und Kate, das Sakrament empfing, war die britische Königin nicht vor Ort.

Das sind die Taufpaten-Favoriten

Wie britische Medien außerdem berichten, sollen die Favoriten für das Amt der Taufpaten feststehen. Mark Dyer wird als wahrscheinlicher Taufpate gehandelt, da Prinz Harry bereits die Patenschaft für dessen Sohn Jasper übernommen hat. Nun wird erwartet, dass der Prinz Dyer ebenfalls diese Ehre zukommen lassen werde. Als Favoritin unter den Taufpatinnen steht Meghans langjährige Freundin, Visagistin Jessica Mulroney (39), an der Spitze.

Die traditionell gehaltene Zeremonie soll im Juli in der St. George's Kapelle stattfinden, in der Meghan und Harry vergangenes Jahr den Bund der Ehe schlossen. Auch Prinz Harrys Taufe wurde 1984 in der Kapelle abgehalten. Archie soll angeblich das traditionsreiche Taufkleid aus Spitze tragen, ein Replikat jenes Taufgewands, das Königin Victoria im Jahr 1848 für die Taufe ihrer ersten Tochter anfertigen ließ.