© prosieben/screenshot

Stars
05/21/2020

Eklat in Heidi Klums Show: Lijana steigt im Live-Finale aus

Während der Live-Sendung erklärte Lijana plötzlich, warum sie die Show verlässt. Heidi Klum schien nicht eingeweiht zu sein.

von Christina Michlits

"Ich bin Lijana und werde heute Germany's Next Topmodel" hatte die 24-Jährige noch am Beginn der Show lauthals erklärt - um nur eine Stunde später vorzeitig mitten in dem Finale auszusteigen.

Am Donnerstag um 20:15 Uhr ging die Entscheidung, wer "Germany's Next Topmodel" (GNTM) 2020 wird, live über die Bühne. Durch die Corona-Krise allerdings ohne Zuschauer in der Halle, dafür mit einer aus Los Angeles zugeschalteten Heidi Klum und mehreren Juroren.

Nach einigen Showeinlagen und Einspielern entscheid sich Lijana plötzlich für ihren vorzeitigen Ausstieg und erklärte in einer Rede vor Choreografin Nikeata Thompson, Fotograf Christian Anwanderer und Heidi Klum, warum sie nicht mehr um den Titel kämpft.

Zu sehen war sie in einer Jacke, auf der Beleidigungen standen, die ihr galten.

Extrem berechnend

In den vorangegangenen Folgen zeigte sich das Nachwuchsmodel extrem ehrgeizig und berechnend. Beleidigungen im Netz ließen nicht lange auf sich warten. Die üblen Sprüche und Drohungen sind auch der Grund, warum die 24-Jährige aussteig.

Heidi und Jury waren nicht eingeweiht

„Ich verzichte aufs Finale“, so Lijana. Sie sprach von Mobbing und "Taten gegen mich, gegen meine Familie, sogar gegen meinen Hund". Ihren Wert könne nur sie selbst bestimmen.

Dabei entschuldigte sie sich auch Konkurrentinnen für einige frühere Aussagen. Klum reagierte ob des Ausstiegs überrascht und wusste nicht so recht, wie sie reagieren soll. Auch die Juroren waren perplex. Sie scheinen tatsächlich nicht vorab von Lijanas Entscheidung gewusst zu haben.

"Das war ein tapferer Auftritt", so Heidi zur Entscheidung. "Du hast definitiv polarisiert diese Staffel, aber was dir passiert ist, geht auf jeden Fall zu weit."

Lijana erhielt Polizeischutz

Auf der Straße wurde das Model aus Kassel bespuckt, sogar Morddrohungen erhielt die 24-Jährige. Deswegen bekam sie Polizeischutz vor dem Finale. 

„So wie sich das gerade im Internet entwickelt, hätte es definitiv sein können, dass ganz viele Buh-Rufe gekommen wären, wenn ich auftrete. Das wäre der blanke Horror gewesen. Wer weiß, ob ich das durchgestanden hätte?“, erzählte sie noch vor einigen Tagen in einem Pro Sieben Interview.