© ap

Anderes Happy End
09/10/2016

"Eat, Pray, Love"-Autorin verlässt Ehemann für Freundin

Elizabeth Gilbert hat ihren Bestseller mit der großen Liebe zu Jose Nunes beendet. Jetzt hat sich Gilbert in ihre Freundin verliebt.

In ihrem weltweiten Bestseller "Eat, Pray, Love" schreibt Elizabeth Gilbert über ihre Lebenkrise, ihre Auszeit und das Finden ihrer großen Liebe auf Bali: Jose Nunes.

Millionen von Lesern und Zuschauern - das Buch wurde mit Julia Roberts verfilmt - freuten sich über das romantische Happy End. 2007 heiratete sie Jose.

Vor Kurzem wurde aber publik, dass das scheinbare Happy End doch wieder umgeschrieben wurde. Gilbert und Nunes lassen sich scheiden. Jetzt wurde bekannt, warum. Die Autorin hat sich wieder verliebt - in ihre beste, todkranke Freundin.

Auf Facebook erklärt Elizabeth Gilbert ihre Gefühle:

"Ich liebe Rayya nicht nur, ich bin total verliebt in sie. Und ich habe keine Zeit mehr, das zu leugnen. (…)“

„In diesem Frühling bekam ich eine Nachricht, die mein Leben für immer veränderte. Bei meiner besten Freundin Rayya Elias wurde Bauchspeichel- und Leberkrebs diagnostiziert. (…)

Als ich das erfuhr, öffnete sich eine Falltür in meinem Herzen, von der ich nicht wusste, dass es sie gab und meine ganze Existenz fiel da durch. Ab diesem Moment ging es nur noch um SIE. Ich stoppte alles in meinem Leben, das gestoppt werden konnte und ging an ihre Seite, die ich seitdem nicht mehr verlassen habe.“