Die Trennungen des Jahres 2010

In wenigen Tagen ist das Jahr vorbei - KURIER.at lässt die Highlights aus der Welt der Schönen und Reichen noch einmal Revue passieren. Diesmal: Die Trennungen 2010.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu - KURIER.at blickt auf die ereignisreichen Trennungen von 2010 zurück. Während der vergangenen 12 Monate ließen sich vermeintlich glückliche Paare plötzlich scheiden, Auswärtsspiele abtrünniger Ehemänner wurden aufgedeckt oder aber die Liebe war schlicht und einfach nicht groß genug. Egal, ob langjährige Paare oder erst seit kurzem Vermählte, es traf jeden. Ein Rückblick auf DAS Trennungsjahr der Starpaare. 

Die vermeintlich Letzten im Bunde waren das Ehepaar Ryan Reynolds (34) und Scarlett Johansson (26). Erst seit knapp zwei Jahren verheiratet, beschlossen die beiden in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Nach einem aufregenden Sommer für das Ehepaar Matthäus kam im Dezember die Bestätigung: Es ist aus - endgültig. Seit knapp zwei Jahren war der Ex-Kicker Lothar Matthäus (49) mit dem Model Liliana (23) verheiratet. Es war eine - vor allem mediale - Berg- und Talfahrt der Gefühle, die letztlich doch in Scheidung endete. Die Beziehung des Teenie-Pärchens Vanessa Hudgens (22) und Zac Efron (23) stand plötzlich nach drei Jahren vor dem Aus. Angeblich beschloss Efron sich der Karriere wegen von seiner "High School Musical"-Kollegin zu trennen. Nach nur zwei Ehejahren verkündeten die beiden "Dexter"-Co-Stars Jennifer Carpenter (31) und Michael C. Hall (39) ihre Trennung. 

Das Paar machte 2010 eine schwere Zeit durch, da Hall an Krebs erkrankte und sich einer Chemotherapie unterziehen musste. Mittlerweile hat er den Krebs besiegt. 

Scheinbar waren die beiden in den vergangenen Monaten oft voneinander getrennt, was auch ausschlaggebend für die Scheidung war. Schauspielerin und Model Liz Hurley (45) teilte die bevorstehende Scheidung von ihrem Mann, dem Textilerben und Geschäftsmann Arun Nayar, via Twitter in folgenden Worten mit: "Kein guter Tag heute. Übrigens: Meine Ehemann Arun und ich haben uns schon vor einigen Monaten getrennt. Unsere Familien und enge Freunde haben es gewusst.". 

Die beiden führten bereits seit 2003 eine Beziehung, die sie 2007 mit dem Ehegelübte besiegelten. Trotz einer prunkvollen Hochzeit, sowohl in Indien, als auch in England, sollte es nicht lange halten. Angeblicher Grund für die Trennung: Hurley soll dem Ex-Cricket-Star Shane Warne in den vergangenen Monaten nährer gekommen sein. Nach 17 Ehejahren reichte Country-Star Billy Ray Cyrus (49) die Scheidung von seiner Frau Tish ein. Der Grund: Tish soll ein Verhältnis mit Rock-Star Bret Michaels haben. Schwierig dürfte die Trennung vor allem für die drei gemeinsamen Kinder sein, speziell für die selbst im Rampenlicht stehende 18-jährige Miley. Auch diese Co-Stars gehen seit Oktober 2010 getrennte Wege. Beide waren in der Serie "Gossip Girl" ein Liebespaar und auch im wirklichen Leben funkte es. Doch nach drei Jahren fand die Beziehung von Blake Lively (23) und Penn Badgley (24) ein jähes Ende. Offizieller Grund: Sie hätten sich auseinandergelebt. Trotzdem wollen sie aber weiterhin gute Freunde bleiben. "Twilight"-Star Kellan Lutz (25) und "90210"-Darstellerin Annalynne McCord (23) trennten sich im Oktober nach zwei Jahren On-Off-Beziehung. Ob die Trennung dieses Mal von Dauer sein wird? Doch alle Anzeichen weisen darauf hin, denn McCord zeigte sich bereits mit einem neuen Freund, Model Aaron O`Connell. Trotz Märchenhochzeit 2007 in Frankreich und ständigen Liebesbeteuerungen kam auch für die Ehe von "Desperate Housewife" Eva Longoria (35) und Basketballspieler Tony Parker (28) das Aus. Nachdem sie einschlägige SMS auf seinem Handy gefunden hatte, reichte Longoria die Scheidung ein. Später wurde bekannt, dass Parker seine Gattin mit mindestens neun Frauen betrogen hatte und auch Longoria soll sich anderweitig vergnügt haben. Aus und vorbei: Nach neun Jahren gehen die Oscar-Preisträgerin Rachel Weisz (40, Der ewige Gärtner) und Regisseur Darren Aronofsky (Black Swan) getrennte Wege. "Sie bleiben gute Freunde und werden sich in New York City gemeinsam um ihren Sohn kümmern", so ein Sprecher des Ex-Paares. Die Britin mit Wiener Wurzeln und der New Yorker haben sich laut dem Internetportal TMZ aber schon vor Monaten getrennt - der angebliche Grund: Weisz hat sich in Bond-Darsteller Daniel Craig (42) verliebt, als die beiden für den Thriller "Dream House" vor der Kamera standen (Kinostart 2011). 

Im Bild: Rachel Weisz und Darren Aronofsky Zwar ist die Trennung von Weisz und Aronofsky offiziell, doch ob Craig der tatsächliche Trennungsgrund ist, blieb bisher unbestätigt. Craig ist seit 2005 skandalfrei mit der Filmproduzentin Satsuki Mitchell liiert - zuvor war der britische Schauspieler sieben Jahre mit der Ex-VIVA-Moderatorin und heute erfolgreichen Schauspielerin Heike Makatsch ein Paar. 

Im Bild: Daniel Craig und Satsuki Mitchell Christina Aguilera (30) hat erst vor wenigen Wochen ihre Trennung von Ehemann Jordan Bratman (33) bekannt gegeben und reichte auch kurz darauf die Scheidung wegen "unüberbrückbarer Differenzen" ein. Obwohl es zunächst noch hieß, die beiden seien nicht im Streit auseinander gegangen, beantragte die Sängerin das alleinige Sorgerecht für ihren zweijährigen Max. 

Christina Aguilera zeigte sich vor kurzem mit ihrem neuen Lover Matt Rutler und schien sehr glücklich. Auch Courtney Cox (46) und David Arquette (39) gaben 2010 ihre Trennung bekannt. Die Schöne und der Komiker lernten einander während der Dreharbeiten zur Horrortrilogie "Scream" 1996 kennen und lieben. Drei Jahre später schlossen sie den Bund fürs Leben, nun ist ihre – für Hollywood sehr lange – Ehe gescheitert. Aktueller Status quo: Trennung ohne Scheidung - der gemeinsamen Tochter zu Liebe. Wie diese Trennung ans Tageslicht kam? Ein zutiefst unglücklicher David Arquette rief bei Radiotalkmaster Howard Stern an und sprach offen über die Trennung. Als Grund nannte er, "Courtney wolle nicht mehr länger seine Mutter spielen". Außerdem meinte er, dass Untreue nicht die Ursache gewesen wäre, gab allerdings im gleichen Atemzug zu, dass er mit einer Kellnerin intim gewesen wäre, da es sexuell seit vier Monaten keine Aktivität mehr mit seiner Frau gab. Das Paar hat ein gemeinsames Kind, Tochter Coco (6), der sie die Trennung bei einem Ausflug zum Strand bekannt gaben. Eigentlich schien die Ehe zwischen Oscarpreisträgerin Kate Winslet (35) und Regisseur Sam Mendes (45) sehr harmonisch und perfekt. Laut People.com waren selbst Freunde des Paares von der Nachricht der Trennung im März 2010 überrascht. Winslet und Mendes haben ein gemeinsames Kind, Sohn Joe Alfie (6) - Tochter Mia (10) entstammt aus Winslets erster Ehe mit Jim Threapleton.

Fünf Monate nach der Trennung zeigte sich Winslet mit Model Louis Dowler. Doch nach nur vier Monaten war auch diese Beziehung beendet. Kate Winslet machte mit ihrem Freund Louis Dowler (35) Schluss - weil sie sich mehr auf ihre Karriere und ihre Kinder konzentrieren möchte. 2010 war das beste und zugleich das schlimmste Jahr für Sandra Bullock. Zuerst gewann die 46-Jährige den Oscar als beste Hauptdarstellerin für "The Blind Side – die große Chance", doch nur acht Tage danach kamen Gerüchte über die Untreue ihres Mannes Jesse James auf. Diese wurden schnell von mehreren Damen bestätigt, mit denen sich der Moderator vergnügt hatte. Nach fünf Jahren Ehe blieb Bullock nur mehr der Weg zum Scheidungsgericht. Auch Reue, Sexentzug und mitleidige Interviews des Untreuen konnten die Ehe nicht mehr kitten. Bereits einen Monat nachdem sie die Scheidung eingereicht hatte, wurden Bullock und James im Juni 2010 offiziell geschieden. 

Bullocks neuer Mann im Leben ist nun Adoptivsohn Louis, ein dunkelhäutiges Baby, das in New Orleans geboren wurde. Am 8. Oktober reichte Musiker Ben Harper (40), Mann von Schauspielerin Laura Dern (43), die Scheidung nach fünf Jahren Ehe ein. Als Grund gab er "unüberbrückbare Differenzen" an. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder, die wie viele Scheidungskinder, vermutlich am meisten leiden werden. Ex-Playmate und Moderatorin Jenny McCarthy (37) und Jim Carrey (48) trennten sich im April nach fünfjähriger Beziehung auf ganz vornehme Weise: Sie verlautbarten ihre künftigen getrennten Wege über Twitter. Damals sagten die beiden laut People.com nur nette Dinge über einander, wie: "Ich werde Jim immer als Hauptdarsteller in meinem Herzen bewahren." Das endgültige Ehe-Aus kam auch für das Schauspiel-Ehepaar Penn. Sean Penn (50) und Robin Wright-Penn (44) heirateten 1996 und verbrachten mehrere schwierige Jahre miteinander. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder, die bereits vor der Hochzeit zur Welt kamen. Nach mehreren "ups and downs" reichte das Paar 2007 die Scheidung ein, doch versöhnten sie sich noch im gleichen Jahr. Im April 2009 reichte Sean Penn die Scheidung erneut ein, nur um sie kurz darauf zurückzuziehen. Doch scheinbar konnte die Ehe nicht mehr gerettet werden, denn im August 2009 wollte sich Robin Wright-Penn endgültig trennen. Seit Juli 2010 ist die Scheidung offiziell. Ein weiteres langjähriges Traumpaar der Filmindustrie trennte sich im vergangenen Jahr nach über 20 Jahren Beziehung. Susan Sarandon (64) und Tim Robbins (51) lernten einander während der Dreharbeiten zu "Bill Durham" 1986 kennen. 1989 kam ihr erster gemeinsamer Sohn Jack Henry zur Welt, drei Jahre später folgte der zweite Miles Guthrie. Das Beziehungsende kam überraschend, zumal das Paar nie in Skandale oder ähnliches verwickelt war. Sarandon sagte nach der Trennung in einem Interview mit der Zeitschrift People, dass auch sie dachte die Beziehung wäre für immer. Für enorme Medienpräsenz war 2010 Profigolfer Tiger Woods (34) verantwortlich. Doch nicht sein Handicap, sondern seine zahlreichen Affären standen im Mittelpunkt. Woods soll mit 14 Frauen Affären gehabt haben, worauf seine Frau Elin Nordegren (30) letztlich die Scheidung einreichte, die im August rechtskräftig wurde. Mel Gibson (54) kam in den letzten Jahren nicht mehr aus den Negativschlagzeilen. Alkoholexzesse, Beschimpfungen, Entzug und die Scheidung von seiner Ehefrau Robyn Moore Gibson nach 29 Jahren ließen das ehemalige Saubermann-Image bröckeln. Robyn durfte sich über eine Rekordsumme von über 300 Millionen Dollar freuen und Mel bekannte sich offiziell zur Affäre mit der russischen Musikerin Oksana Grigorieva (40), die der Scheidungsgrund war. Grigorieva und Gibson bekamen im Dezember 2009 eine gemeinsame Tochter, doch bereits im April 2010 trennte sich das Paar. Diese Trennung sorgte für einiges mediales Aufsehen, da Oksana behauptete Gibson hätte sie geschlagen und beschimpft. Als Beweis spielte die Russin mehrere Tonbandaufnahmen eines wütenden Gibson den Medien zu. Die beiden lieferten sich einen erbitterten Sorgerechtsstreit um Tochter Lucia vor Gericht und laut tmz.com muss Gibson nun 20.000 Dollar Unterhalt für Lucia zahlen. Die britische Sängerin Cheryl Tweedy (27) und der Fußballprofi Ashley Cole  (29) lernten sich 2004 kennen und verlobten sich 2005 in Dubai. Die Traumhochzeit folgte 2005 und wurde medial vor allem Dank eines Exklusivdeals mit dem OK Magazin verfolgt. Doch die Ernüchterung folgte bald für Cheryl Cole, denn bereits 2006 gab es Gerüchte um die Untreue ihres Mannes. Neben Jesse James und Tiger Woods sieht Ashley Cole zwar alt aus, dennoch behaupteten viele Frauen, mit dem FC Chelsea Fußballspieler ein Verhältnis gehabt zu haben. 2010 wurde es Cheryl Cole schließlich zu bunt und die Scheidung folgte im August. Oscarpreisträgerin Halle Berry (44) und Model Gabriel Aubry (34) gaben Anfang 2010 ihre Trennung bekannt. Die beiden lernten einander während eines Photo-Shootings für Versace 2005 kennen. Aus der Beziehung stammt die gemeinsame Tochter Nahla, die 2008 zur Welt kam. 

Berry tröstet sich mittlerweile mit ihrem Filmpartner Olivier Martinez, den sie während der Dreharbeiten zu "Dark Tide" kennenlernte. Bereits im Februar trennten sich Schauspieler Ryan Philippe (36) und Abbie Cornish (28). Vier Jahre nachdem sie sich verliebten beendete Philippe die Beziehung. Laut einer anonymen Quelle soll sich das Paar einfach auseinandergelebt haben. 

Das Ex-Paar begann seine Romanze während Philippe in Scheidung von Reese Witherspoon lebte. Er hat mit der Oscarpreisträgerin zwei Kinder. Nach neun gemeinsamen Jahren zerbrach Anfang dieses Jahres auch die Beziehung zwischen Charlize Theron (35) und Schauspielkollegen Stuart Townsend (37). Seit Jahren beteuerte das Paar, dass sie einander auch ohne Trauschein lieben würden und sehr glücklich miteinander wären. Die Oscarpreisträgerin und der Schauspieler lernten einander während der Dreharbeiten zu "24 Stunden" kennen und lieben. Das Beziehungsende verlief skandalfrei, doch Gerüchten zufolge soll Townsend sehr unglücklich darüber gewesen sein.
(KURIER.at / lyk, nv, cs, www.photopress.at (36)) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?