Stars
10.06.2017

Überraschung bei "Let's Dance": Gewinner ist gekürt

Angelina Kirsch, Vanessa Mai und Gil Ofraim tanzten um den Sieg.

Nein, die große Favoritin Vanessa Mai ist im Finale von "Let's Dance" nicht als Siegerin hervorgegangen. Sänger Gil Ofraim war Vanessa dicht auf den Fersen und konnte die Trophäe der zehnten Staffel schließlich für sich beanspruchen.

Diesen Ausgang ließ nicht nur eingefleischte Fans von Schlagersängerin Vanessa staunen. Denn sie war es, die für ihre Tänze von der Jury um vieles mehr gelobt wurde als alle anderen.

Bester Tanz, den Lambi je gesehen hat

Die bezeichnete alle drei verbliebenen Kandidaten als beste Finaltänzer, die es bislang gegeben hat. Allerdings erklärte Joachim Lambi nach Mai's Schluss-Tanz sogar, es sei die beste Performance gewesen, die er hier je gesehen hat.

Während Vanessa zum Thema "Zorro" ihren Finaltanz bestritt, zeigten sich Gil und seine Partnerin Ekaterina im Avatar-Kostüm beim Freestyle-Tanz. Lambi gab dafür "nur" neun Punkte. Besser gefiel der Jury da schon Ofraims Tango - seinen Lieblingstanz, den er noch einmal zum Besten gab. Auch der Cha-Cha-Cha des Sängers wurde hochgelobt, der nicht müde wurde vorab zu erklären: "Wir haben alle gewonnen."

Den Preis will er jetzt seinen Vater bringen, der noch vor Kurzem schwerkrank im Koma lag. Plussize-Model Angelina Kirsch belegte Platz 3.

Mai war ihre Enttäuschung über Platz 2 durchaus anzusehen. Danach erklärte sie: "Im ersten Moment denkst du 'Schade, es hat nicht gereicht, das ist nicht dein Name, der gefallen ist'. [...] Zuerst war es traurig, dass wir nicht gewonnen haben und jetzt ist es nur noch: Es ist vorbei." Weiter gesteht sie, dass das Show-Aus auch seine guten Seiten habe: "Ich bin erleichtert, auf jeden Fall. Das ist sooo ein Druck, der da von uns abfällt. Natürlich wünscht man sich den Sieg auch selbst, aber wir haben alle gewonnen. Wir haben so viel fürs Leben gelernt und diese Zeit werde ich niemals vergessen."

Netz stichelt gegen "Streberin" Vanessa

Einige Zuseher konnten nicht glauben, dass Gil und nicht Vanessa die Show gewonnen hat. Viele freuten sich aber mit dem Rocker und stichelten gegen die Schlagersängerin, weil sie angeblich "arrogant" wirke.