Rosenkrieg zwischen Johnny Depp und Amber Heard.

© REUTERS/SUZANNE PLUNKETT

Depp: Schockierende SMS veröffentlicht
06/03/2016

Depp: Schockierende SMS veröffentlicht

SMS zwischen Heard und Johnny Depps Assistenten bringen neue Details ans Licht.

15 Monate lang waren

und Amber Heard verheiratet. Doch am 23. Mai reichte die 30-Jährige die Scheidung ein. Kurz davor soll es zwischen dem Paar zu seinem handfesten Streit gekommen sein. "Ich lebe in ständiger Angst, dass Johnny unangekündigt zu unserem Haus zurückkehrt und mich terrorisiert, physisch und emotional", behauptete Amber Heard in ihrer Klage. "Ich habe große Angst um meine Sicherheit und vor Johnny. Es kommt darauf an, wie viel Alkohol und Drogen er nimmt. Johnny hat eine lang gehegte und weitgehend bekannte Geschichte von Drogen- und Alkoholmissbrauch."

Schockierender Chatverlauf

Jetzt wurden SMS zwischen Heard und Depps Assistenten Stephen Deuters publik, die vermuten lassen, dass es schon vor der Hochzeit zwischen den beiden Eheleuten ordentlich gekracht haben soll – und, dass Johnny Depp schon damals gegenüber Amber Heard handgreiflich wurde.

"Entertainment Tonight" hat zwei Jahre alte Textnachrichten veröffentlicht, die belegen sollen, dass der "Fluch der Karibik"-Star seine Noch-Ehefrau "geschlagen und getreten" haben soll. Aus Screenshots der SMS geht hervor, dass Deuters Amber Heard schrieb: "Er war entsetzt. Als ich ihm gesagt habe, dass er dich getreten hat, hat er geweint."

Daraufhin antwortete Heard: "Er hat offenbar keine Ahnung, was er getan hat oder kannte das Ausmaß seiner Taten nicht."

Später scheint Deuters der Schauspielerin mitgeteilt haben, dass es Depp "leid tue", dass er "ein besserer Mensch werden wolle" und dass er wisse, was er falsch gemacht habe.

Darauf Heard im Chatverlauf: "Er hat das schon so oft gemacht. In Tokio, auf der Insel, London (kannst du dich daran erinnern!?) und ich bin immer bei ihm geblieben."

Heard weiter: "Ich weiß nicht, wie ich ihn noch sehen kann, nachdem, was er gestern getan hat. Ich weiß nicht, ob ich mit ihm zusammen bleiben kann."

(Hier können sie den genauen Wortlaut der veröffentlichten Textnachrichten nachlesen)

Wer die Kurznachrichten dem Promiportal zugesendet hat, ist nicht bekannt. Deuters selbst soll laut "TMZ" die Echtheit der angeblichen Beweis-SMS inzwischen jedoch abgestritten haben.

Von ihrem Ex verlang Amber Heard nun 50.000 US-Dollar monatlichen Unterhalt. Doch der weigert sich zu zahlen und

hat bereits ebenfalls eine Anwältin eingeschaltet.

Die neue Kurier-Lifestyle Seite auf facebook – Jetzt liken
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.