© pps

Katy Perry & Rihanna
02/16/2013

Das Ende einer Freundschaft

Katy Perry will offenbar nichts mehr mit ihrer einstigen Busenfreundin Rihanna zu tun haben.

Haben sich die Pop-Prinzessinen etwa nicht mehr lieb? Noch im September des Vorjahres wirktenKaty Perry und Rihanna unzertrennlich. Gemeinsame Abendessen und anschließende Partys gehörten zum Alltag der beiden. Sogar den Junggesellinnen-Abschied hat Rihanna einst für Perry organisiert.

Nun aber soll Funkstille zwischen den Sängerinnen herrschen. Bei denGrammyswürdigten sich beide keines Blickes. Katy Perry soll gar angeordnet haben, bei der Verleihung nicht in die nähe vonRiri und ihrem neuen, alten Freund Chris Brown sitzen zu wollen. Der dürfte auch der Grund für das Distanzverhalten von Perry sein, wird gemunkelt.

Sie habe Rihanna den prügelnden Rapper schon immer ausgeredet. Nachdem Brown Rihanna 2009 brutal zusammengeschlagen hatte, flog Perry mit ihr in die Karibik, um sie abzulenken.

Katy, die gerade mit John Mayer turtelt, soll nun jeden Kontakt zu dem Neo-Paar vermeiden, sie verbringt ihre Zeit vor allem mit Robert Pattinsons und Kristen Stewarts Clique.

Und Riri? "Rihanna hat mit niemandem ein Problem, sie gibt nichts darauf, was die Leute über ihre Beziehung denken", zitiert das Us Magazine eine Quelle.

Rihanna mag es freizügig