© APA/DPA/Wöstmann

Stars
01/10/2021

Das begabteste Mädchen der Welt: Caterina Valente wird 90

Die Weltbürgerin und Universalkünstlerin feiert am 14. Jänner ihren runden Geburtstag.

von Dieter Chmelar

Jungen Menschen (unter 40 jedenfalls) muss man sie sanft, aber bestimmt ins staunende Bewusstsein rufen: Sie sang, sie tanzte, sie spielte, sie unterhielt, seit sie fünf war (Debüt: 5. 1. 1936 in Stuttgart) in Dutzenden Filmen, in Hunderten Konzerten mit 1350 aufgenommenen Liedern in elf Sprachen, von denen sie fünf fließend beherrscht. Ihre Karriere erstreckte sich über sechs Dekaden, ehe sie sich vor knapp 20 Jahren in ihr Domizil am Luganer See zurückzog.

Caterina Valente (am 14. Jänner 90 Jahre alt) hielt es mit Marlene Dietrich (1992 mit 90): "Ich bin zu Tode fotografiert worden." Einzig für ihren engen Wiener Freund und Fan Günther Huber (52) machte sie eine Ausnahme – er gestaltete für sie die Website caterinavalente.com mit unzähligen Details. Man erfährt, dass ihr Charles Aznavour 1947 beibrachte, wie man Jitterbug tanzt; dass sie die einzige Künstlerin ist, der Bill Haley jemals ein Duett gewährte; dass Dean Martin sie als "das begabteste Mädchen der Welt" huldigte.

Und es gibt endlich Klarheit über ihre wahre Nationalität: Die Eltern Italiener – Vater mit russischen, Mutter mit schwedischen Wurzeln; geheiratet haben sie in Finnland; Caterina kam in Paris zur Welt, sie heiratete zuerst einen deutschen Jongleur (es kam Sohn Eric, 62), später einen US-Musiker (Sohn Alexander, 46), sie sang Deutsch und lebt in der Schweiz. Eine Weltbürgerin und Universalkünstlerin, die eine einzige Schule besuchte – einen Fernkurs für Fotografie um 1960.

Was sie bedrückt, verriet sie dem KURIER 2019: "Viele sind nicht mehr da. Am meisten vermisse ich meinen Bruder (Silvio, 2000). Aber ich erfreue mich an jedem Tag, an dem ich am Morgen aufwache. Ich habe ja zwei verrückte Kinder, die sich um mich kümmern und die mich zum Lachen bringen."

P. S.: Über den Humor der Valente weiß ich selbst ein ganzes Medley zu singen. Als ich vor gut 25 Jahren bei der Generalprobe zu einer ORF-Show bei ihren größten Hits (von "Ganz Paris träumt von der Liebe" bis "Tipitipitipso") von einem Kameramann unabsichtlich über den Haufen gefahren, aus dem Sessel katapultiert und mit einem Steißbein-Haarriss ins Spital gebracht worden war, humpelte ich abends trotz allem zur Aftershowparty. Frau Valente eilte mit mitfühlender Miene auf mich zu: "Ich höre, es hat Sie bei meinem Auftritt umgehauen? (Ganz kurze Kunstpause) Darf ich fragen, bei welchem Lied?"

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.