© Danny Martindale/WireImage

Stars
09/26/2019

Cream-Drummer Ginger Baker in kritischem Zustand

Der frühere Bandkollege von Eric Clapton leidet seit Jahren an Herzproblemen. Seine Familie bittet nun um Gebete.

Ginger Baker, Mitbegründer und legendärer Schlagzeuger der Band Cream, befindet sich in einem kritischen gesundheitlichen Zustand, wie seine Familie in der Nacht auf Donnerstag über den Twitteraccount des Musikers mitteilte.

"Die Familie Baker ist traurig mitteilen zu müssen, dass Ginger kritisch erkrankt im Spital liegt. Bitte schließt ihn heute Abend in eure Gebete mit ein", hieß es. Weitere Details wurden vorerst nicht bekannt gegeben.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

Herz- und Lungenprobleme

In den letzten Jahren hatte Baker immer wieder ernstere gesundheitliche Probleme. Zuletzt wurde er 2016 am offenen Herzen operiert, die Tour mit seiner Band Air Force hatte er deswegen absagen müssen. 2013 sagte er dem Rolling Stone, dass es um seine Gesundheit "nicht gut" bestellt sei und Auftritte ihn sehr anstrengen würden. "Ich habe degenerative Arthrose, die sehr schmerzhaft ist, und bin deswegen auf ein Regime von Schmerzmedikation angewiesen", so der heute 80-Jährige. "Abseits davon habe ich COPD (chronische Atemerkrankung, Anm.) vom Rauchen."

Baker gründete 1966 gemeinsam mit Gitarrist Eric Clapton und Bassist Jack Bruce (der 2014 verstarb) die Band Cream. Nach nur zwei Jahren und vier Alben lösten sie sich allerdings wieder auf. Seit 1970 spielte Baker mit seiner Neugründung Air Force und veröffentlichte mehrere Soloalben. Der Rolling Stone kürte ihn einst zum Dritten unter den "100 Größten Schlagzeugern Aller Zeiten".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.