© Deleted - 3797048

Stars
09/25/2019

Celine Dion möchte nicht, dass Drake sich ihr Porträt tätowieren lässt

Die Sängerin hat "gute Gründe", die den Musiker überzeugen sollen, es nicht zu tun.

Bevor man sich für ein Tattoo entscheidet, sollte man sich wohl absolut sicher sein, dass man mit der Wahl des Motivs die richtige Entscheidung getroffen hat. Drake hat den Gang zum Tätowierer zwar schon diverse Male angetreten, Celine Dion hat dennoch Zweifel an einem seiner möglichen neuen "Projekte".

In einem Interview hatte der Sänger einst angegeben, seine Tattoo-Galerie um das Gesicht der Sängerin zu erweitern. Die sprach nun eine Warnung aus. - und versucht Drake so vor Augen zu führen, dass er seine Pläne doch nochmal überdenken sollte.

"Drake, ich liebe dich. Aber lass dir etwas sagen - tu es bitte nicht"

 

Denzel Washington, Sade, die Beatles, die Rolling Stones und Rihanna zieren bereits Drakes Körper. Celine Dion wäre also in berühmter Gesellschaft. Als Kompliment möchte sie die Tattoo-Ankündigung aber nicht sehen. "Du kannst mir Liebesbriefe schreiben, mit Autogramme für meine Kinder schicken. Du kann kannst mich besuchen kommen, und wir essen zusammen. Oder wir gehen etwas trinken. Wir können zusammen singen. Was auch immer du möchtest. Ich kann mit deiner Mutter sprechen, aber bitte, tu es nicht", sagt Dion und untermauert ihre Bedenken: Ihre Gesicht sei nicht die beste Wahl. Sie sei immer sehr dünn gewesen, und auch Drake werde älter. "Mein Gesicht wird immer länger und es wird nicht schöner - also bitte lass es dir nicht stechen", plädiert sie.

Wenn es denn sein müssen, dann solle Drake sich doch bitteschön für ein Fake Tattoo entscheiden.