Carla Bruni: Giulias erster Ausflug

Familienidylle pur präsentierten Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy und seine Frau Carla Bruni-Sarkozy bei einem Spaziergang im Park von Versailles. Mit dabei: Tochter Giulia.

Ein Mann, eine Frau und ein Baby während eines Spaziergangs im Park. Nichts weltbewegendes könnte man meinen, doch in diesem Fall sieht die Sache anders aus. Wenn der französische Präsident Nicolas Sarkozy beschließt mit seiner Frau Carla und dem neugeborenen Baby zu flanieren, dann sind Paparazzi nicht fern. Nachdem die kleine Giulia am 20. Oktober das Licht der Welt erblickte, wartet die Presse gespannt auf die ersten Bilder des Babys. Doch so einfach machte es ihnen Frankreichs First Lady nicht. Sie möchte ja in jedem Fall verhindern, dass das Kind fotografiert wird. Daher hüllte sie ihre Tochter in ein Tuch und presste sie eng an sich. Vom stolzen Ehemann gab es dafür zärtliche Bussis auf die Schulter. Vielleicht gelang es Nicolas Sarkozy sogar für einen Augenblick die Euro-Krise zu vergessen und sein neues Vaterglück zu genießen. Idyllische Bilder also aus Frankreich von einem sonnigen Tag im Schlosspark von Versailles. Fast bekommt man den Eindruck, als wären die beiden ein ganz normales Paar. Wenn ... ... nicht die Bodyguards und die Paparazzi wären.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?