© Justin Tallis - WPA Pool/Getty Images

Stars
09/16/2020

Charity-Auftritt geht nach hinten los: Shitstorm für William und Kate

William und Kate statteten einer Londoner Bagle-Bäckerei einen Besuch ab, um sie während der Corona-Pandemie zu unterstützen.

von Elisabeth Spitzer

Und wieder einmal ging ein gut gemeinter Auftritt der britischen Royals nach hinten los: Herzogin Kate und Prinz William machten es sich zur Aufgabe, Londoner Kleinunternehmen während der Corona-Krise zu unterstützen. Während ihrer Tour durch London besuchte das Paar unter anderem die Bäckerei Beigel Bake Brick Lane Bakery. Diese war aufgrund der Pandemie gezwungen, die Arbeitszeiten der Mitarbeiter zu verringern - und schafft es dennoch, Essen zu spenden und an Bedürftige auszuteilen.

Unhygienisch? William und Kate für Charity-Auftritt kritisiert

Nun packten auch die Cambridges mit an und kneteten Bagle-Teig, was das Zeug hält. Bei ihrem Auftritt trugen beide einen Mund-Nasen-Schutz. Modetechnisch zeigte sich Kate dem Anlass entsprechend bescheiden. Sie trug ein recycletes rotes Blumenkleid (knapp 600 Euro) von Beulah London, welches sie zuvor schon bei einem anderen Termin getragen hatte.

Internet-User fanden aber auch an dieser gönnerhaften Geste der Royals etwas auszusetzen. Auf Instagram wurden die Cambriges für ihren Charity-Auftritt von zahlreichen Nutzern kritisiert.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Einige fragen sich: "Wo sind die Handschuhe, wenn man mit Lebensmitteln arbeitet?" Und das, obwohl sich William und Kate vor ihrem Bäckersauftritt noch gründlich die Hände desinfiziert hatten.

Vor allem Kate bekam ihr Fett weg - dafür, dass sie ihr Haar offen trug. "Braucht mach in England kein Haarnetz?", wundert sich zum Beispiel jemand. "Muss man nicht Haarnetze oder Kopfbedeckungen tragen und seinen Schmuck ablegen, wenn man in dieser Bäckerei arbeitet?", wirft ein User in den Raum. "Ganz ehrlich, ich fürchte mich eher vor den Haaren im Teig", schreibt ein anderer.

Die Kritik hinderte das emsige Paar aber nicht daran, seine Charity-Mission fortzsetzen: Die Beigel Bake Brick Lane Bakery war nicht das einzige Kleinunternehmen, dem die Cambridges einen Besuch abstatteten. So besuchten William und Kate unter anderem auch ein Jobcenter, wo sie mit Kunden über die Herausforderung sprachen, im Zuge der Wirtschafts- und Gesundheitskrise in den Job zurückzukehren oder neue Arbeit zu finden.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.