© Warner

Stars
12/23/2020

Branchenkenner: Neue "Sex and the City"-Serie - nur ohne diese Darstellerin

Laut einem Branchenkenner soll eine limitierte "Sex and the City"-Serie ohne Kim Cattrall geplant sein.

Die Gerüchteküche um ein "Sex and the City"-Comeback brodelt in Hollywood mal wieder gewaltig. Wie ein gut informierter Branchenkenner gegenüber Page Six behauptet, soll das Erfolgsformat als limitierte HBO-Max-Serie auf den Bildschirm zurückkehren und alle Originalstars enthalten - mit Ausnahme von Kim Cattrall, die wiederholt erklärt hat, dass sie kein Interesse daran hat, noch einmal Samantha Jones zu geben.

"Sex and the City"-Neufauflage ohne Kim Cattrall?

Sarah Jessica Parker als Carrie Bradshaw, Kristin Davis in der Rolle der Charlotte York und Cynthia Nixon als Miranda Hobbes sollen demnach mit von der Partie sein. Wann mit dem angeblichen "Sex and the City"-Comeback zu rechnen ist, hat der Branchenkenner nicht verraten. Laut Page Six sollen die Gerüchte zudem bisher weder von Sarah Jessica Parker noch HBO bestätigt worden sein.

Sarah Jessica Parka heizte Gerüchte um Comeback an

Im September des letzten Jahres hatte die ehemalige Hauptdarstellerin Sarah Jessica Parker, die auch Produzentin der Show war, gegenüber Entertainment Tonight gesagt, dass sie daran interessiert wäre, "einige Folgen von 'Sex and the City' zu machen, aber ich würde es nicht 'Neustart' nennen, ich würde es als einen 'erneuten Besuch' bezeichnen".

"Ich würde gerne sehen, was aus ihnen allen geworden ist. Ich bin neugierig, die Welt hat sich seit dem Film verändert, die Technologie und soziale Medien", sagte Parker in Anspielung auf die Serien-Charaktere.

Cattrall hat kein Interesse an Reunion

Cattrall und Parker hatten sich in der Vergangenheit öffentlich gestritten, was eine Arbeit an einem dritten "Sex and the City"-Film oder einer Serie erschwert haben soll.

Im Jahr 2017 hatte Cattrall gesagt, ihre Entscheidung, nicht an der Wiedervereinigung teilzunehmen, sei nicht auf Geld- oder Diva-Forderungen zurückzuführen, sondern auf "eine kraftvolle Entscheidung in meinem Leben, ein Kapitel zu beenden und ein anderes zu beginnen".

Parker indes hat versucht, Spannungen abzubauen, und Cattralls Fans im Jahr 2018 mitgeteilt: "Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir vorstellen kann, einen weiteren Film ohne sie zu machen." Sie bestand darauf, dass es keinen "Catfight" zwischen ihr und Cattrall geben würde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.