Stars
25.08.2018

"Big Bang": Macaulay Culkin war für die Hauptrolle vorgesehen

Der "Kevin – Allein zu Haus"-Star lehnte angeblich mehrfach die Hauptrolle in der Erfolgsserie "Big Bang Theory" ab.

Macaulay Culkin (37) plauderte bei Joe Rogans Podcast "Joe Rogan Experience" kürzlich aus, dass ihm einst die Hauptrolle in "The Big Bang Theory" angeboten wurde.

"Kevin alleine unter Nerds?"

Mit dieser Rolle hätte der einstige Kinderstar wohl die Chance gehabt, erneut zum gefeierten Serienstar aufzusteigen. Dennoch schlug er das Angebot der "Big Bang"-Macher auf eine Hauptrolle in der Sitcom aus, weil ihn die Idee zur Serie nicht überzeugte: "Sie sagten, da sind diese Astrophysiker-Nerds und ein hübsches Mädchen - das war's." Die erste Absage war den TBBT-Machern aber nicht genug, wie Culkin weiter offenbart.

Von Reue keine Spur

Nach seinem ersten "Nein" sollen die Serienmacher noch einmal auf ihn zugekommen sein, um ihn zu überreden, doch erneut erwiderte er nur: "Nein, nein, nein. Nochmals, ich bin geschmeichelt, aber nein." Auch auf das Anraten seines Managers, die Rolle zu übernehmen, blieb Culkin stur. Bis heute bereut er seine Entscheidung nicht: "Ich hätte jetzt wohl Hunderte Millionen Dollar, wenn ich das gemacht hätte"so der 37-Jährige. Er könne sich einfach nicht vorstellen, in einer Sitcom oder Fernsehserie mitzuspielen.

The Big Bang Theory (Staffel X +XI)

Aus für den Erfolgshit

Nach zwölf Staffeln ist jetzt übrigens Schluss mit der illustren Wissenschafterrunde. Warner Bros. Television, der US-Sender CBS und Produzent Chuck Lorre gaben Anfang der Woche in einer gemeinsamen Erklärung das Serien-Aus bekannt. Die letzte Staffel soll am 24. September in den USA anlaufen und mit einem "epischen kreativen Ende" gekrönt werden. Im Mai 2019 soll mit Episode 279 das endgültige Finale über die US-Bildschirme flimmern.