© REUTERS/Mario Anzuoni

Stars
07/31/2021

"Better Call Saul"-Star Bob Odenkirk bestätigt: "Hatte kleinen Herzanfall"

Der 58-Jährige war vor wenigen Tagen während Dreharbeiten zusammengebrochen.

Der Zustand von "Better Call Saul"-Schauspieler Bob Odenkirk ist Medienberichten zufolge nach gesundheitlichen Problemen stabil. Das berichtete unter anderem die Zeitung New York Times unter Berufung auf eine Mitteilung seines Managements. Demnach erlitt der Schauspieler einen "Herzvorfall".

Odenkirk auf dem Weg der Besserung

Dies bestätigte nun auch Odenkirk selbst. "Hallo. Hier ist Bob", twitterte der 58-Jährige am Freitag. "Danke. An meine Familie und Freunde, die in dieser Woche bei mir waren. Und danke für die Liebe aller, die ihre Sorge und Fürsorge für mich zum Ausdruck gebracht haben. Es ist überwältigend. Ich fühle die Liebe und sie bedeutet so viel", schrieb er. In einem Folge-Tweet kommentierte er den "kleinen Herzanfall": "Ich werde eine Weile brauchen, um mich zu erholen, aber ich werde bald zurück sein", erklärte er.

Medienberichten zufolge war Odenkirk am Set der Serie "Better Call Saul", die in Albuquerque und Umgebung im US-Bundesstaat New Mexiko gedreht wird, zusammengebrochen. Odenkirk, der auch aus der Vorgänger-Serie "Breaking Bad" bekannt ist, arbeite nun an seiner Genesung, hieß es.

Er und seine Familie dankten für die vielen guten Wünsche und baten für die Zeit der Erholung um Privatsphäre. Schauspielkollege Bryan Cranston (65, "Breaking Bad") hatte in sozialen Medien Sorge um seinen Freund geäußert. Er bat bei Instagram, Odenkirk "positive Gedanken und Gebete zu senden" und postete ein gemeinsames Foto der Darsteller.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.