Stars
18.01.2018

Bachelor: Musste RTL wegen zu viel Sex eingreifen?

Bachelor Daniel soll zu schnell auf Tuchfühlung mit den Kandidatinnen gegangen sein.

Ist es der neue Bachelor zu schnell angegangen? Laut einem Insider hat das Produktionsteam um die neue Staffel der Datingshow "Bachelor" eingreifen müssen, weil es zwischen Daniel Völz und den Kandidatinnen zu schnell zu intim wurde.

Dass es zwischen dem 32-Jährigen und einigen seiner ausgewählten Damen heiß hergeht, gab's schon in der Vorab-Promo zu sehen. Kuscheleinheiten im Hotelzimmer gehören da genauso dazu wie einige Kussszenen. Auch über Nacht soll so manche Dame geblieben sein. RTL soll aber eingeschritten sein, als der Bachelor mit mehreren Frauen Sex gewollt habe, so der Insider berichtet.

Im Magazin OK! plauderte die Quelle aus Produktionskreisenaus: "So früh und schnell kam es beim 'Bachelor' noch nie zu Intimitäten. Daniel wollte so häufig Sex, dass RTL eingreifen musste."

Auch Ex-Bachelor Christian Tews soll damals mehreren Frauen näher gekommen sein. Doch wohl nicht so vielen wie Daniel. Auf Nachfrage von Bunte.de dementierte RTL die Vorwürfe jedoch. Ob der Immobilienmakler tatsächlich so ein Draufgänger ist, wie der Mitarbeiter behauptet, wird sich wohl in den nächsten Wochen herausstellen, wenn er wieder Rosen verteilt. Jeden Mittwoch um 20:15 Uhr auf RTL.