© RTL

Stars Austropromis
01/10/2022

Jetzt sind alle Kandidaten für das Dschungelcamp fix - ATV-Tara ist mit dabei

12 Kandidaten, eklige Prüfungen und eine Österreicherin mittendrin: ATV-Tara mischt die Realityshow in Südafrika auf.

von Lisa Trompisch

Nachdem viele jetzt wahrscheinlich coronabedingt ein bisserl mehr Zeit zum Fernsehen haben, können sich vor allem heimische Trash-TV-Fans freuen – am 21. Jänner startet wieder das RTL-Dschungelcamp und nach Mausi Lugner (2009), Helmut Berger (2013) Larissa Marolt (2014), Marco Angelini (2014) und Sonja Kirchberger (2020) wieder mit österreichischer Beteiligung.

Influencerin Tara Tabitha, die bereits mit süßen 17 als kesses Party-Girl in der ATV-Serie "Saturday Night Fever" für (seichte) Unterhaltung gesorgt hat (es folgte dann unter anderem das Spin-off "Tara & Moni" oder "Tara - mit Hirn, Charme und Melonen"), ist in Südafrika mit dabei. Sie meinte im Vorfeld: "Für den Dschungel habe ich mir ein bisschen Speck angefuttert."

Mit Weisheiten wie "Frauen sind die Dekoration – und Männer sind halt da", "Was ist besser als ein Millionär? Zwei Millionäre", oder "Ich hätt lieber, wenn mir die Leute Geld wünschen beim Niesen. Nicht Gesundheit", erreichte sie bei der Neigungsgruppe "Fremdschäm-Fernsehen" Kultstatus. Legendär ihre Entdeckung der Regenbogenmaschine für reiche Leute – damit war ein ganz normaler Rasensprenger gemeint.

Die Dschungelkonkurrenz um die 100.000 Euro Siegerprämie ist nicht minder Reality-TV-erprobt – wobei Tara durch ihre Teilnahme beim TVNow-Format "Ex on the Beach" auch einem deutschen Publikum ein Begriff sein könnte.

Alle Kandidaten

Ex-Bachelorette-Feschak Filip Pavlović ist zum Beispiel mit dabei, wie auch "Prince Charming"-Kandidat Manuel Flickinger und Kuppelshow-"Are You The One?"-Teilnehmerin Christin Okpara, die sich selbst "Ausraster-Chrissi" oder "Terror-Teufel" nennt. Na, dann ...

Der Paradiesvogel unter den Teilnehmern ist aber sicher der deutsche Designer Harald Glööckler, der sich akribisch auf seinen Dschungel-Einsatz vorbereitet hat. Botox, Permanent-Make-up und Fitnessstudio inklusive. "Hungern kann ich gut, das muss man, wenn man so aussehen will. Ich hungere schon mein Leben lang. Und verzichten kann ich auch gut. Ich kann auch sehr, sehr gut aussehen, indem ich ganz wenig mache, dafür habe ich gesorgt", so seine Kampfansage.

Zwei Schauspielerinnen und ein Kollege versuchen auch ihr Glück. Manta-Manta-Uschi Tina Ruland, die von sich selber glaubt, eigentlich nichts so gut zu können und Anouschka Renzi, die bereits 13-mal abgesagt hat, sind auch dabei. Obwohl sie sich schon mal für den Playboy ausgezogen hat, will sie all zu viel Haut im Ekel-Camp vermeiden. "Ich werde bestimmt nicht ganz Deutschland urteilen lassen, ob mein Hintern noch straff ist oder mein Bauch. Ich werde nichts erlauben mit Blitzern. Über das Alter bin ich hinaus."

Eine wilde Vergangenheit hat Schauspiel-Kollege Eric Stehfest, bekannt auch aus der TV-Serie "Gute Zeiten, schlechte Zeiten." Drogen, Gewalt und sexueller Missbrauch prägten seine Kindheit und Jugend.

Die Krone heimholen möchte auch Sänger Lucas Cordalis, sein Vater Costa (2019) war schließlich der allererste Dschungelkönig.

Am Montagabend wurden dann auch noch die letzten Dschungelcamper verkündet und das sind Ex-„Bachelor“-Kandidatin Linda Nobat, Promi-Bodyguard Peter Althof und Dieter-Bohlen-Ex Janina Youssefian.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.