© Privat

Stars Austropromis
01/31/2021

Haarsträubend: Joesi Prokopetz trägt aus Protest Vollbart

Der Kabarettist Joesi Prokopetz hat eine klare Forderung: „Freie Impfwahl gegen volle Bezahlung“.

von Dieter Chmelar

Einer seiner liebsten Schüttelreime lautet: "Das Schlimmste an der Quarantäne? / dass ich mich langsam daran g’wehne.“ Er beherzigt diesen Rat freilich ganz und gar nicht. Kabarettist, Musiker und "Autor mit eigenem Vortrag“ Joesi Prokopetz (69) ist ziemlich verärgert und zeigt das via Facebook mit zerrauftem Haar und wildem Vollbart: "Diese Aufmachung ist zwar nur die Maske von früheren Filmaufnahmen, aber ich unterstreiche damit meinen Protest!“

Konkret prangert Prokopetz den Umstand an, "dass man sich den Impfstoff gegen Covid nicht selber frei aussuchen darf. Man muss nehmen, was einem zugebilligt wird. Ich will aber 100-prozentigen Schutz und nicht nur 70 Prozent. Ich will auch dafür den vollen Preis zahlen – wir leben ja nicht in einer DDR-Planwirtschaft, oder?“

Mangelnde Solidarität lässt er sich nicht vorwerfen: "Wer die Impfung gratis kriegt, darf nicht meckern. Ich will aber nix geschenkt, sondern fürs beste Serum mein gutes Geld hinblättern.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.