Doris Golpashin in ihrer neuen Rolle

© Joyn/ProSieben/Stephanie Kulbach

Stars Austropromis
10/17/2019

Doris Golpashin ist in ihrer neuen Rolle kaum wiederzuerkennen

Sehr bieder statt sexy: Golpashin mimt eine konservative Flughafen-Chefin. "Der Inbegriff des weißen Gartenzauns."

von Lisa Trompisch

Die gebürtige Oberösterreicherin mit iranischen Wurzeln hat sich in letzter Zeit ziemlich rar gemacht – genoss lieber die Zeit mit ihren beiden Kindern (geboren 2013 & 2018). Jetzt kehrt Doris Golpashin aber mit einer Serie auf den Bildschirm zurück – vorerst beim Online-Sender Joyn (ab 21. Oktober), soll dann Anfang 2020 aber auch auf ProSieben laufen.

In „Check Check“ spielt sie die biedere Flughafen-Chefin Sabine ("Sie ist der Inbegriff des weißen Gartenzauns in der Provinz."), die auf ihre Jugendliebe Jan trifft. Dieser wird von dem Mann aus ihrem echten Leben, Klaas Heufer-Umlauf, mit dem sie seit 2012 liiert ist und in Berlin lebt, verkörpert.

„Wir haben uns entschieden, das Leben miteinander zu verbringen, eben, weil es so gut klappt. Gott sei Dank auch vor der Kamera“, erzählt sie der Frauenzeitschrift Woman.

„Es fühlt sich an, wie nach Hause zu kommen. Ich mach jetzt gerne eine Pause von der Pause und habe große Lust, mich wieder in den Job fallen zu lassen. Das geht aber auch nur deshalb so gut, weil zu Hause jemand ist, der mich auffängt.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.