Die neuen Dancing Stars

© ORF [M]/apa

Stars Austropromis
10/15/2021

Dancing Stars: Rahoma wurde schwindlig, Tränen bei Athanasiadis - und ein Paar musste gehen

Ein Kandidat sorgte für "die positive Überraschung" des Abends - und ein Teilnehmer musste das Tanzparkett verlassen.

von Stefanie Weichselbaum

"Ein Abgang hat sich abgezeichnet, ist dann auch so passiert", spielte Mirjam Weichselbraun bei "Dancing Stars" auf den Rücktritt von Bundeskanzler Sebastian Kurz an. Einen Abgang gab's natürlich auch in der vergangenen Show von "Dancing Stars". Schauspielerin Margarethe Tiesel und Tanzpartner Michael Kaufmann saßen aber am Freitagabend im Publikum.

Und dann konnte es auch schon losgehen. Moderatorin Kristina Inhof und Dimitar Stefanin legten eine Samba auf's Parkett. "Es war bezaubernd, voller Energie", hieß es von Jurorin Karina Sarkissova. Maria Santner hatte noch kleine Verbesserungsvorschläge: "Die Beinarbeit muss noch stärker werden." 23 Punkte gab's dafür.

Von Schauspieler Faris Rahoma und Tanzpartnerin Katrin Kallus gab's einen Wiener Walzer. Und Faris hatte mit den vielen Drehungen ein paar Probleme: "Ich bin ein schwindliger Typ", meinte er. Die Jury war aber sehr zufrieden mit der Leistung. "Ihr habt mich überzeugt. Es war technisch sehr hoch", meinte etwa Maria Santner. Und das reichte für 22 Punkte.

Dancing Stars 2021

Poolbillard-Weltmeisterin Jasmin Ouschan und Florian Gschaider legten mit dem Quickstep eine flotte Sohle aufs Parkett. Für die Jury passte das Verhältnis zwischen Entspanntheit und Anspannung nicht so ganz. "Es war eine Spur zu locker und dann wieder sehr angespannt", so Balázs Ekker. Gesamt gab es 20 Punkte.

Austropop-Legende Boris Bukowski und Julia Burghardt tanzten eine Rumba. Die Jury war davon eher weniger begeistert. "Es war mehr Theaterstück als ein Tanz. Sie sind zu viel gegangen oder dagestanden und haben eigentlich nicht viel zu tun gehabt. Mir hat der Tanz gefehlt", so Karina Sarkissova.

Und Balázs Ekker legte zynisch nach: "Ich wusste nicht, dass man eine Frau ohne Schritte führen kann. Sie haben das geschafft." Insgesamt bekamen die beiden 15 Punkte.

Richtig romantisch wurde es beim Langsamen Walzer von Moderatorin Nina Kraft und Stefan Herzog. Auch die Jury war ganz ergriffen von der Performance. "Es war ein perfekter Moment", so Karina Sarkissova. "Was mir bei dir richtig gut gefällt, dass du deine Gefühle schön langsam richtig zeigst. Es war eine fulminante Show", schloss sich Maria Santner an. 25 Punkte.

Weiter ging es mit einem Paso Doble von Ex-Torwart Otto Konrad und Lenka Pohoralek. Mit seiner Performance als Torrero konnte er die Jury aber nicht überzeugen. "In der Arena hätte der Stier nicht viel Angst vor dir gehabt. Du warst ein sehr lieber Matador", schmunzelte Maria Santner.

Und Balázs Ekker verweigerte seinen Kommentar gleich komplett: "Das ist der Moment, wo ich besser nix sage." Er ließ dann lieber die Punkte für sich sprechen. Wobei, besser gesagt, den Punkt, denn mehr als einen wollte er nicht vergeben. Gesamt gab es neun Punkte.

Danach schwebten Kabarettistin Caroline Athanasiadis und Danilo Campisi durch den Ballroom. Bei der Jury löste das Begeisterungsstürme aus. "Du hast brilliert", sagte der sonst so harte Balázs Ekker. "Man findet keine Worte mehr, um Sie zu loben. Sie haben ein Nivveau erschaffen, dass es hier noch nie gab", sagte Karina Sarkissova. Das rührte Caroline Athanasiadis zu Tränen. Und die Leistung wurde mit unglaublichen 29 Punkten honoriert.

Zum Abschluss gab's noch einen Tango von Ex-Radprofi Bernhard Kohl und Vesela Dimova. Karina Sarkissova spendete sogar Standing Ovations. "Er ist sehr lernfähig. Bei dir geht es ganz weit, wenn du das selbst zulässt. Du warst die positive Überraschung des Abends", sagte Maria Santner. 19 Punkte gab es dafür.

Und dann stand auch schon die Entscheidung an. Schlussendlich reichte es nicht für Ex-Torwart Otto Konrad. Er musste die Show verlassen.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.