Opernsängerin Natalia Ushakova

© Kurier/Gilbert Novy

Stars Austropromis
02/11/2020

Dancing Stars: Natalia Ushakova wehrt sich gegen Kritiker

Nicht alle finden es so toll, dass eine Opernsängerin bei einer Tanzshow mitmacht.

von Lisa Trompisch

Eine Opernsängerin bei „Dancing Stars“ ist ein absolutes Novum. Doch konnten sich leider nicht alle mit Natalia Ushakova freuen. Aus dem beruflichen Umfeld der quirligen Russin gab es Unkenrufe.

"Viele in meiner Branche, die gehört haben, dass ich ,Dancing Stars’ mache, haben gesagt, dass das unseriös ist. Ich habe mir nur gedacht, dass das absolut cool und fantastisch ist“, erzählt sie dem KURIER.

„Oper ist auch Unterhaltung. Auf hohem Niveau, aber trotzdem Unterhaltung. Wir Künstler wollen die Menschen glücklich sehen, dass sie mit uns lachen und weinen. Wir leben fürs Publikum.“ Daher will sie die ORF-Show auch nutzen, um das Image der Oper zu entstauben.

Pressekonferenz: Dancing Stars 2020

Sie selbst ist bei ihrer strengen Großmutter aufgewachsen, daher hat sie schon in ihrer Kindheit einen Ergeiz entwickelt, um gut zu sein in dem was sie macht. Das will sie auch bei "Dancing Stars" so handhaben. Und sie meint auch, dass ihr Tanzpartner Stefan Herzog ihr die Schritte wohl immer und immer wieder sagen muss, wie sie lachend gesteht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.