© Kurier / Kurier/Philipp Hutter

Stars Austropromis
12/19/2021

Großer Schock beim Ex-Dancing-Stars-Juror Dirk Heidemann: Geschlagen und ausgeraubt

Ein langjähriger Freund und Mitbewohner beraubte Heidemann und wurde gewalttätig.

von Lisa Trompisch, Stefanie Weichselbaum

Was für ein großer Schock für den ehemaligen "Dancing-Stars"-Juror Dirk Heidemann (60)! Nachdem ein langjähriger Freund durch die Corona-Krise in finanzielle Not geraten war, wollte ihm Heidemann aushelfen und vermietete ihm ein Zimmer in seiner Wohnung.

Da Heidemann aber trotz Pandemie weiterhin Aufträge erhielt und auch immer wieder unterwegs war, baute sich bei seinem Mitbewohner ein großer Hass und Neid auf, wie Heidemann dem KURIER schilderte. "Ich bin im Pailletten-Sakko zu Partys gegangen und er saß hier und ist zum Alkoholiker geworden und hochgradig aggressiv."

Jetzt entlud sich die aufgestaute Wut, indem der Freund mehrere 10.000 Euro aus dem Depot des Show-Mans stahl und als dieser dann die Polizei rief, schlug er ihn zusammen. "Er hat geschrien: 'Ich reiße deine Narben vom Lifting auf und schlage dich mit dem Hammer auf den Kopf'. Der hat mit den Knien auf mich eingeschlagen und wollte mein Gesicht zerstören", so Heidemann sichtlich entsetzt.

Er habe Hämatome am ganzen Körper, aber glücklicherweise keine gravierenden Verletzungen.

Als die Polizei dann kam, fanden sie auch mehrere Päckchen mit Geld beim Mitbewohner und nahmen ihn in Gewahrsam. "Ich werde ihn verklagen und ich denke, den Prozess werde ich gewinnen", so Heidemann.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.