Willi Gabalier

© ServusTV/Anne Huneck

Stars Austropromis
06/04/2020

"Bares für Rares": Willi Gabalier wird ServusTV-Moderator

Der Tänzer und Sänger wird ab sofort nicht nur "Bares für Rares Österreich" moderieren, sondern auch Talente suchen.

von Lisa Trompisch

Willi Gabalier ist ein sehr sympathischer und vor allem authentischer Typ. Er liebt Österreich mit Leib und Seele. Genau deshalb passt er perfekt zu ServusTV“, so Senderchef Ferdinand Wegscheider über das Engagement von Andreas Gabaliers älterem Bruder.

Ab Herbst reist der 38-Jährige für ServusTV und das neue Format „Heimatsterne“ quer durchs Land und begibt sich auf die Suche nach heimischen Talenten. Dabei will er nicht nur Menschen mit eindrucksvollen Begabungen finden, sondern auch die emotionalen und außergewöhnlichen Geschichten zeigen, die sich hinter den Talenten verbergen. Die Dreharbeiten zum Format starten im Juli.

 Aber nicht nur das, er wird auch ab Herbst von Roland Gruschka die Moderation der beliebten Trödelshow "Bares für Rares Österreich" übernehmen. Passt gut, denn Willi Gabalier hat Kunstgeschichte studiert und ist von Antiquitäten begeistert.

"Es ist mir eine große Ehre und Freude nun Teil der ServusTV Familie zu werden und gleich zwei Formate moderieren zu dürfen. Beide Sendungen, Bares für Rares und Heimatsterne passen optimal zu mir und stehen sinnbildlich für meine unterschiedlichen Lebensbereiche. Als Kunsthistoriker liebe ich Antiquitäten und spannende Geschichten aus ihrer Vergangenheit und als Künstler lebe ich für und von Tanz, Musik und Unterhaltung. Mein privates Leben liest sich wie das Fernsehprogramm von ServusTV und diese Seite wird man in Zukunft auch etwas mehr mitbekommen," sagt Gabalier.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.