Stars
07.08.2018

Angelina Jolie: Engste Beraterin vergrault?

Nach Gerüchten um Zerwürfnis mit ihrer Anwältin Laura Wasser, hat Jolie nun neue Scheidungs-Experten ins Boot geholt haben.

Die Scheidungsverhandlungen zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt scheinen kein Ende zu nehmen. Nun hat Jolie sogar ein neues Anwaltsteam angeheuert, um sich einen Vorteil im Sorgrechtsverfahren zu verschaffen.

Jolie holt sich Verstärkung

Den Umstrukturierungen in Jolies Team waren Gerüchte vorausgegangen, wonach sich die sechsfache Mutter mit ihrer bisherigen Anwältin Laura Wasser überworfen haben soll. Behauptungen des Promiportals TMZ, dass Jolies Anwältin Laura Wasser gekündigt habe, wurden nun aber von Jolies Sprecherin dementiert.

"Ich habe gerade mit Laura gesprochen. Die TMZ-Geschichte ist nicht wahr und sie wird nicht jetzt und auch nicht in der Zukunft kündigen", zitiert das Magazin People die Pressevertreterin der Schauspielerin.

Von den angeblichen Diskrepanzen zwischen Angelina und der gefürchteten Staranwältin will auch Jolies Umfeld nichts wissen. "Die Beschreibung der Probleme zwischen Laura und Angie sind nicht war", berichtet ein Insider.

 

"Neue Phase" in ihrer Scheidung

Die neuen Scheidungsexperten seien als Verstärkung gedacht, und nicht, um die Promianwältin zu ersetzen. "In dieser Phase des Falles" sei es "gang und gäbe, Experten miteinzubeziehen", berichtet die Quelle weiter, die außerdem verrät, dass die Scheidung von Jolie und Pitt in eine "neue Phase" übergegangen sei.

Juristische Verstärkung hat Jolie derzeit offenbar bitter nötig: Zuletzt musste die Oscarpreisträgerin, die seit Bekanntwerden ihrer Trennung von Pitt auf das alleinige Sorgerecht pocht, im Scheidungsverfahren Rückschläge einstecken. Ein Richter hatte die 42-Jährige aufgefordert, Brad mehr Kontakt zu seinen Kindern Maddox, Pax, Shiloh, Zahrara, Knox und Vivienne zu ermöglichen - sollte sie sich weigern, riskiere sie, das primäre Sorgerecht zu verlieren.

Jolie wurde zudem vorgeworfen, einen Keil zwischen Pitt und die Kinder treiben zu wollen.

"Angie versucht, den Abstand zwischen den Kindern und ihrem Vater zu überbrücken", verteidigt ein Insider die Schauspielerin. "Sie hat daran gearbeitet, für die eine Wiedergutmachung zu bewirken. Aber es ist wird nun zwischen Brad, den Kindern und dem Gericht entschieden. Das Gericht wird die Dinge festlegen."

Dessen nicht genug: Es wird außerdem gemunkelt, dass Jolie plane, ein weiteres Kind zu adoptieren. Bei ihrem Vorhaben dürfte sie angesichts ihrer momentanen Familiensituation aber wohl eher schlechte Karten haben (dazu mehr).