Stars
01.12.2017

Angelina Jolie: Damit will sie Brad Pitt übertrumpfen

Angelina Jolie setzt alles daran, um 2018 ihren zweiten Oscar zu gewinnen.

Ihr Netflix-Drama "First They Killed My Father" (deutscher Titel: "Der weite Weg der Hoffnung") geht bei den Oscars in der Kategorie "Bester ausländischer Film" für Kambodscha ins Rennen. In der Hoffnung auf ihren zweiten Goldjungen gibt Angelina Jolie (42) nun auch in Sachen Eigen-PR Vollgas.

Angelina Jolie macht sich Oscar-fit

Seit Wochen rührt Jolie unermüdlich die Werbetrommel für den Film, bei dem sie Regie geführt hat – und lässt sich öfter denn je bei Events als Stargast feiern. "Sie geht auch modisch in die Offensive, um einen maximalen Eindruck zu hinterlassen", so ein Insider gegenüber Radar Online. "Ein kluger Schachzug. Immerhin ist sie eine ernstzunehmende Teilnehmerin im Kampf um den Auslands-Oscar."

Von ihrer Produktionsfirma bekommt Jolie dabei volle Unterstützung: " Netflix ist gewillt, Millionen von Dollar zu investieren, um seinen ersten Oscar zu gewinnen und es sieht so aus, als könnte Angie das erreichen."

Dass Brad Pitt (53) heuer nicht unter den Nominierten ist, sei der sechsfachen Mutter ein zusätzlicher Ansporn, bei den Academy Awards im März eine Auszeichnung einzuheimsen. Offenbar sieht die sechsfache Mutter darin die perfekte Gelegenheit, ihrem (Noch-)Ehemann eins auszuwischen.

2000 wurde Angelina Jolie für ihre Darstellung in "Durchgeknallt" als "Beste Nebendarstellerin" ausgezeichnet. 2009 war sie für das Drama "Der fremde Sohn nominiert", ging aber leer aus.