Stars
29.06.2018

Angelina Jolie macht Meghan und Kate Konkurrenz

Die Schauspielerin besuchte einen Gottesdienst in der St. Paul's Cathedral, während die Queen krankheitsbedingt fehlte.

Queen Elizabeth musste den Gottesdienst zu Ehren des "Order of St Michael and St George", der dieses Jahr sein 200. Bestehen feierte, am Donnerstag in der St. Paul's Kirche in London gesundheitsbedingt sausen lassen - mittlerweile heißt es, sie litt unter einer Sommergrippe. Stattdessen schickte sie ihren Cousin, Prinz Edward, der Herzog von Kent, als Vertretung. Dieser dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als plötzlich Hollywood-Star Angelina Jolie (43) in einem sprichwörtlich königlichen Outfit erschien - und damit beinahe als Royal durchgegangen wäre.

Von der Queen geehrt

Warum die Schauspielerin gekommen war? Die Queen ernannte Angelina Jolie im Oktober 2014 zur "Honorary Dame Commander" im Orden von Saint Michael und Saint George und würdigte damit ihren weltweiten Einsatz im Kampf gegen sexuelle Gewalt. Beim Gottesdient präsentierte Jolie auch stolz jenen Orden an ihrer linken Brust.

 

Faszinierender Fascinator

Das Kleid wählte sie erneut von der englischen Modemarke Ralph & Russo, zusammen mit einem wunderbaren Fascinator. Bereits bei ihrer Privataudienz im Oktober 2014 erschien Jolie in einem Outfit der britischen Nobel-Marke. Mit diesem edlen Look hat Angy den Herzoginnen Meghan und Kate eindeutig Konkurrenz gemacht. Auf ihrem offiziellen Verlobungsfoto mit Prinz Harry trug Meghan übrigens ein Kleid derselben Marke.