© APA/AFP/ROBYN BECK

Stars
05/29/2020

An den Höchstbietenden: Grimes versteigert ihre Seele

Ursprünglich hatte die Freundin von Tesla-Chef Elon Musk den Wert ihrer Seele auf zehn Millionen Dollar festgelegt.

X Æ A-12: Mit dem Namen ihres neugeborenen Sohnes sorgte die kanadische Sängerin Grimes für Aufregung. Mittlerweile haben sie und Tesla-Chef Elon Musk (48) diesen an die kalifornischen Gesetze angepasst und die enthaltene Zahl "12" durch die römische Variante ersetzt. Der Bub soll wohl - ganz legal - "X Æ A-Xii" heißen.

Kurios geht es allerdings weiter: Grimes, die bürgerlich Claire Elise Boucher heißt, will im Rahmen ihrer Online-Ausstellung "Selling Out" (dt.: "Ausverkauf) neben Fotos, Zeichnungen und Skizzen einen "Teil ihrer Seele" verkaufen - und zwar an den Höchstbietenden.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Präsentiert wird die Ausstellung von der Maccarone Gallery Los Angeles. Auf der Website ist zu lesen, die Aktion solle die Idee verdeutlichen, "dass jeder Künstler, der eines seiner Werke verkauft, damit ein Stück seiner Seele abgibt." Die "Auktion" soll zudem vertraglich geregelt werden, heißt es.

Ursprünglich hatte Grimes den Wert ihres Seelen-Fragments auf zehn Millionen Dollar festgelegt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.