© Gisela Schober/Getty Images

Stars
07/18/2022

Amira Pocher: Streit mit Oliver Pocher wegen Ex Meyer-Wölden

Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden waren von 2010 verheiratet und trennten sich 2013.

2010 hatten Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden geheiratet. Das Paar bekam eine Tochter und Zwillinge - zwei Buben. 2013 wurde die Trennung bekannt. Pocher ist inzwischen mit Visagistin Amira verheiratet, mit der er zwei weitere Kinder hat. Mit der Ex-Frau ihres Ehemannes kommt Amira Pocher bestens klar - und verteidigte diese nun sogar im Podcast "Die Pochers hier!".

Amira: "Du zahlst an Alessandra selbst keinen Cent"

Anlass für das öffentliche Streitgespräch der Pochers in ihrem gemeinsamen Podcast war ein RTL-Interview des deutschen Komikers. Dieser hatte kürzlich gegenüber Moderatorin Katja Burkhard behauptet, dass Alessandra Meyer-Wölden seine jetzige Frau früher "nicht mit dem Arsch angeguckt" habe. "Geld zahlen" und "miteinander reden" seien die Lösung für die Probleme der inzwischen gut funktionierenden Patchwork-Familie gewesen. Er habe Amira und "Sandy" geraten, untereinander auszumachen, wohin er das Geld zu überweisen habe. 

Amira Pocher wollte das aber offenbar so nicht stehen lassen. "Du zahlst an Alessandra selbst keinen Cent", stellte die zweifache Mutter klar. Für seine zwölfjährige Tochter Nayla und die Zwillinge aus seiner Beziehung mit Meyer-Wölden würde Oliver Pocher lediglich Alimente zahlen. Er würde es aber so darstellen, als würde auch seine Ex-Frau Unterhalt von ihm gezahlt bekommen. "Das ist nicht fair", so Amira - während Oliver Pocher zurückruderte und erklärte, er habe nur einen Witz machen wollen.

Wie Amira Oliver Pocher mit Ex Meyer-Wölden versöhnte

Lange hatte es so ausgesehen, als sei das Verhältnis zwischen Oliver Pocher und Alessandra Meyer-Wölden unwiederbringlich zerstört. Nach ihrer Trennung im Jahr 2013 waren der deutsche Komiker Oliver Pocher und seine Ex-Frau Alessandra "Sandy" Meyer-Wölden nicht immer gut aufeinander zu sprechen. Inzwischen kommt das ehemalige deutsche Promipaar wieder gut miteinander aus. Nicht zuletzt dank Oliver Pochers zweiter Ehefrau Amira, die zwischen ihrem Mann und dessen Ex-Frau erfolgreich vermitteln konnte. Im Gespräch mit dem deutschen Magazin-Bunte sprach Amira Pocher 2020 über ihre Beziehung zu Alexandra Meyer-Wölden.

"Ich war gerade schwanger und Sandy war mit ihren Kindern auf Sardinien. Oli musste zum Dreh, also flog ich nach Italien, um die Kinder abzuholen und zu uns nach Köln mitzunehmen. Da haben Sandy und ich das erste Mal miteinander gesprochen und Nummern ausgetauscht", erinnerte sich Amira, die zum Zeitpunkt des Interviews zum zweiten Mal schwanger war, an ihre erste persönliche Begegnung mit Pochers Ex-Frau. "Es war total nett und wir waren von dem Moment gleich auf einer Wellenlänge."

Mit Sandy gut auszukommen, sei ihr wichtig. "Denn die Kommunikation muss stimmen, gerade weil ihre Kinder ja auch Zeit ohne Sandy bei uns zu Hause verbringen", so Amira Pocher.

Wogen zwischen Pocher und "Sandy" geglättet

Schließlich konnte Amira Pocher auch dazu beitragen, das unterkühlte Verhältnis zwischen Oliver Pocher und Alexandra Meyer-Wölden zu verbessern. Das sei ihr mit ein wenig Diplomatie und Hartnäckigkeit gelungen.

"Ich habe offenbar ganz erfolgreich vermittelt. Wobei das ein sehr langer und steiniger Weg war und es oft nicht danach aussah, als ob die beiden jemals wieder einen vernünftigen Umgang miteinander pflegen würden", sagte sie gegenüber der Bunte über die Versöhnung des Ex-Paares.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare