Stars
24.07.2018

Wer ist die Frau, die Mesut Özil den Rücken stärkt?

Nach Mesut Özils Rücktritt aus der deutschen Nationalmanschaft spendet Amine Gülse dem Kicker Kraft.

Nach der öffentlichen Kritik und den Attacken wegen seiner Fotos mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan hat Mesut Özil am Sonntag seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft bekanntgegeben. Unterstützung bekommt der 29-Jährige dabei offenbar von seiner Freundin Amine Gülse.

Sie hält zu Mesut Özil

Nach Özils Rücktritt postete diese nun ein Pärchenselfie auf Instagram und schrieb dazu (Anm. übersetzt aus dem Türkischen): "Ich stehe immer hinter dir, ich bin stolz auf dich, mein Schatz!" Özil antwortete: "Ich liebe dich, mein Schatz. Zum Glück bist du da!"


Doch wer ist die Frau, die dem Fußball-Star nun den Rücken stärkt?

Die in Göteborg, Schweden, geborene Tochter türkischer Eltern wurde 2014 zur "Miss Türkei" gewählt, nachdem sie mit ihren Eltern in die Türkei zurückgekehrt war - und war danach in der türkischen Telenovela "Ich gebe niemals auf" in der Hauptrolle zu sehen. Außerdem ist Gülse als Model tätig.

Offiziell ist Özil, der zuvor mit Sängerin Mandy Capristo liiert war, seit Dezember 2017 mit Gülse zusammen. Aus dem Umfeld des Paares heißt es aber, dass die beiden schon seit 2016 in einer Beziehung sind. Auf Instagram hatten sich der Profikicker und die ehemalige "Miss Türkei" bereits im Juli vergangenen Jahres erstmals zusammen gezeigt, ihre Liebe aber erst Monate später öffentlich bestätigt.

Schon längst verheiratet?

Schon vergangenen Sommer waren Gerüchte lautgeworden, wonach sich Özil mit der 24-Jährigen verlobt haben soll. Inzwischen war sogar von einer heimlichen Hochzeit des Paares die Rede, nachdem sich Özil und Gülse mit nahezu identischen Ringen an der linken Hand nach Deutschlands WM-Sieg gegen die Schweden auf Instagram gezeigt hatten.  

"Ich habe zwei Herzen, ein deutsches und ein türkisches", hatte Özil in seiner Rücktritts-Kundgebung geschrieben. Dass sein Herz derzeit vor allem für seine schöne Freundin schlägt, beweist der Kicker mit regelmäßigen Liebesbekundungen auf Instagram.

Nach seinem Abschied von der deutschen Nationalmannschaft wurde laut Bild unter anderem gemunkelt, dass Gülses Familie zu den Anhängern von Erdogan gehöre.

Özil selbst hat seine Fotos mit dem umstrittenen Präsidenten in den sozialen Netzwerken verteidigt. Der Sportler attackierte zudem den DFB und dessen Chef Grindel scharf und erhobt auch Vorwürfe gegen deutsche Medien und einen DFB-Sponsor. Schließlich verkündeter er: "Mit schwerem Herzen und nach langer Überlegung werde ich wegen der jüngsten Ereignisse nicht mehr für Deutschland auf internationaler Ebene spielen, so lange ich dieses Gefühl von Rassismus und Respektlosigkeit verspüre."