© APA/AFP/ANGELA WEISS

Stars
08/18/2021

Alyssa Milano in Autounfall verwickelt: "Lernt Herz-Lungen-Wiederbelebung"

Der Onkel der Schauspielerin habe laut Medienberichten während der Fahrt vermutlich einen Herzanfall erlitten.

Schauspielerin Alyssa Milano ("Charmed"), war laut Medienberichten am Dienstag (Ortszeit) in Los Angeles in einen Autounfall verwickelt. Wie unter anderem das Branchenmagazin Deadline schreibt, geht man davon aus, dass Milanos Onkel am Steuer während der Fahrt einen Herzanfall erlitten hat. Milano selbst sei demnach unverletzt geblieben und nach dem Vorfall von ihrem Ehemann Dave Bugliari abgeholt worden.

Laut dem Bericht habe sich Milano auf dem Beifahrersitz befunden, als sie bemerkte, dass sich ihr Onkel unwohl fühlte und ohnmächtig wurde. Sein SUV sei außer Spur geraten und habe ein anderes Fahrzeug gestreift. Milano soll es schließlich gelungen sein, das Fahrzeug anzuhalten. Wie das Promiportal TMZ unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen berichtet, habe die Schauspielerin ihrem Onkel eine Herzdruckmassage gegeben, bis weitere Helfer kamen - und ihm so möglicherweise das Leben gerettet. Laut Daily Mail wurde er in ein örtlichen Krankenhaus gebracht. Wie es ihm aktuell geht, ist nicht bekannt.

"Passt aufeinander auf"

Auf Twitter deutete die 48-Jährige den Vorfall wenig später in einem Post an an. "Wir sollten jede Möglichkeit nutzen, um die Menschen zu schützen, die wir lieben. Lasst euch impfen. Tragt Masken. Sperrt eure Waffen weg. Lernt Herz-Lungen-Wiederbelebung. Es ist nicht schwer, aufeinander aufzupassen und es ist sehr wichtig", schrieb sie.

Milano machte sich in den vergangenen Jahren zunehmend als Aktivistin einen Namen, seit sie das Schlagwort #MeToo in der Debatte um Alltagssexismus bekannt machte. 2018 hatte sie unter anderem eine bewegende Videobotschaft zum Thema an ihre Tochter veröffentlicht. Elizabella sei noch ein "Baby", werde die Videobotschaft aber eines Tages verstehen, so die Schauspielerin. "Überall erzählen Frauen ihre Geschichten von sexueller Belästigung und Übergriffen, und sie sagen Begriffe wie 'Me Too' und 'Time's Up'", sagte Milano in der Botschaft. "Du sollst von einem starken kleinen Mädchen zu einer starken Frau heranwachsen, die ihren Wert kennt und die für ihren Verstand, ihr schönes großes Herz und ihre süße, süße Seele und ihr Talent geschätzt wird und nicht für ihren Körper."

Mehrfach wischte Milano sich in dem Video Tränen aus den Augen. "Meine größte Hoffnung ist, dass du niemals 'Me Too' sagen musst. "Milano hatte das Schlagwort 2017 von der Aktivistin Tarana Burke aufgegriffen und in einem Tweet verwendet. #MeToo hatte sich in der Zwischenzeit zu einer internationalen Bewegung entwickelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.