Ärzte außer Dienst: Grey's Anatomy-Stars privat

Heute Abend wird im Seattle Grace wieder geliebt, gelitten und gestorben. Seit Jahren zittern wir mit den Serienfiguren von Meredith bis McDreamy. Aber wie dramatisch sind die Grey-Stars privat?

Ehrlich: Wir würden weder Ellen Pompeo noch Sandra Oh kennen, Katherine Heigl hätte nie den Durchbruch geschafft und der Ableger "Privat Practice" hätte überhaupt keine Existenzberechtigung mehr. Vor sechs Jahren startete die Arztserie "Grey's Anatomy". Der Erfolg war nicht vorherzusehen, die Serie wurde ursprünglich als Lückenfüller für Boston Legal ausgestrahlt. Doch die Geschichte um die jungen Ärzte des Seattle Grace Mercy West Hospitals und ihr Liebeswirrwarr sorgten für überraschend gute Quoten. Ellen Pompeo spielt die Hauptrolle der Ärztin Meredith Grey. Die 41-Jährige Schauspielerin erlangte mit der Arztserie ihren Durchbruch, dennoch möchte sie nach der achten Staffel aufhören. Pompeo ist seit 2009 Mutter der kleinen Stella Luna, Vater ist Pompeos Ehemann Chris Ivery. Die Schauspielerin hat irische und italienische Wurzeln. Der Serienstar begann erst spät, im Filmbusiness Fuß zu fassen. Ihr erste Rolle war in "Law and Order", weitere kleinere Auftritte, unter anderem in "Friends" folgten. 2005 kam die große Chance die junge Ärztin Meredith Grey zu spielen. Sie hatte keine einfache Kindheit, denn sie war erst vier Jahre alt, als ihre Mutter starb. Ihr Vater heiratete wieder und Pompeo bekam gleich fünf Halbgeschwister. In der Schule wurde die 1,67 m große sehr schlanke Darstellerin immer als "the Pencil" (Pinsel) bezeichnet. Nach drei Jahren Beziehung heirateten Chris Ivery und Pompeo am 9. November 2007, nur einen Tag vor ihrem 38. Geburtstag. Die Schauspielerin und der Musikproduzent stammen beide aus Boston. Patrick Dempsey spielt Dr. Derek "McDreamy" Sheperd. Sein treuherziger Blick und seine treue Liebe zu Serienfreundin Meredith Grey sorgen für Begeisterung bei seinen Fans. In den 80er Jahren war er in einigen Jugendfilmen zu sehen, später als Verlobter von Reese Witherspoon in "Sweet Home Alabama". Die Darstellung des treuherzigen McDreamy bedeutete für Dempsey einen großen Karrieresprung. Von 1987 bis 1994 der Schauspieler mit Rocky Parker verheiratet. Zum Zeitpunkt der Eheschließung war er gerade einmal 21 Jahre alt, seine Frau schon 48. Seit 1999 ist der 44-Jährige mit Jill Fink verheiratet. Die beiden haben drei Kinder: Tochter Tallula Fyfe (11) und die Zwillinge Darby Galen und Sullivan Patrick (4). Zu seiner großen Leidenschaft zählen Autos und Rennen. Derzeit ist er Mitbesitzer des Indycar Teams Vision Racing. Abgesehen vom Rennen fahren, sammelt er noch Oldtimer. Sandra Oh spielt die geniale zynische Chirurgin Chistina Yang, die gleichzeitig Meredith Grey's beste Freundin ist. In Wirklichkeit hat Sandra Oh mit Chirurgie nicht viel zu tun. Sie wurde in der Nähe von Ottawa (Kanada) geboren, ihre Eltern stammen aus Korea. Die 39-Jährige hat zwei Geschwister, mit vier lernte sie Ballett und mit zehn Jahren stand sie zum ersten Mal auf der Bühne. Oh war von 2003 bis 2006 mit dem Filmemacher Alexander Payne verheiratet. Bekannteste Zusammenarbeit der beiden war "Sideways", eine kleine Komödie, die mehrfach für den Oscar nominiert wurde und gleichzeitig das Karrieresprungbrett der Kanadierin war. Neben ihrer Rolle als Ärztin ist die Veganerin immer öfter auf der Leinwand zu sehen, zuletzt neben Nicole Kidman in "Rabbit Hole". Kevin McKidd ist Dr. Owen Hunt, der gebeutelte Mann von Christina Yang. Eigentlich wollte er Ingenieur werden, doch während des Studiums entdeckte er das Theater und brach seine Ausbildung ab. Vor seinem Durchbruch als Serienstar war der 37-Jährige schon in mehreren Filmen zu sehen. Unter anderem "Trainspotting" oder gemeinsam mit seinem späteren Serienkollegen Patrick Dempsey in "Verliebt in die Braut". McKidd sieht nicht nur schottisch aus, er ist es auch. Seit 1999 ist er mit Jane Parker  verheiratet, die beiden haben zwei Kinder: Joseph (11) und Tochter Iona (9). Chandra Wilson spielt die Chefin der jungen Ärzte Dr. Miranda Bailey. Die 41-Jährige stammt aus Texas und steht bereits seit ihrem fünften Lebensjahr auf der Bühne. Vor ihrer Rolle als Ärztin hatte sie kleinere Rollen in Serien wie Law & Order oder "Die Sopranos". Interessant: Wilson arbeitete in einer Bank, als sie sich für eine Rolle in "Grey's" bewarb. Wenig Drama daheim: Die Texanerin ist seit 1988 verheiratet und hat drei Kinder: Die Töchter Serena (16) und Joy (13), sowie Sohn Michael (5). Den Namen ihres Ehemannes verrät die Schauspielerin nicht, denn sie möchte die Privatsphäre ihrer Familie wahren. Justin Chambers, alias Dr. Alex Karev. In der Serie rastet er gerne aus, hält sich nicht an Regeln und hatte beinahe mit jeder Ärztin oder Krankenschwester ein Verhältnis. In Wirklichkeit ist der 40-Jährige seit 1993 mit Keisha verheiratet. Das Paar hat fünf Kinder: Isabella (16), die Zwillinge Maya und Kaila (13), Eva (11) und - damit der Schauspieler nicht der einzige Mann im Haus ist - Sohn Jackson (9). Chambers hat einen Zwillingsbruder und drei Geschwister. Seine Karriere begann der Amerikaner als Model. Er wurde während während eines Urlaubs in Paris, genauer in der Metro, entdeckt. Er wurde für Calvin Klein, Armani und Dolce & Gabbana gebucht. Erst Ende der 90er Jahre begann er mit der Schauspielerei und bekam 2001 eine Rolle neben Jennifer Lopez in "Der Wedding Planner". James Pickens Jr., alias Dr. Richard Webber. Der Amerikaner begann erst als er schon studierte. Seine bislang bekannteste Rolle hatte der 56-Jährige in "Akte X". Der Schauspieler und seine Frau Gina, mit der er seit 1984 verheiratet ist, haben zwei Kinder: Carl und Gavyn. Witziges Detail: Pickens Jr. Nimmt an diversen Wettkämpfen teil. Dabei muss er, während er auf einem Pferd reitet, ein Kalb mit dem Lasso einfangen. Wer hätte das gedacht. Der Pferdenarr gründete auch die "James Pickens Jr. Foundation", eine Nonprofit-Organisation, die sich auf den Rodeosport konzentriert. Sara Ramirez ist Dr. Callie Torres, die lesbische Ärztin im Seattle Grace. Sie wurde in Mexiko geboren, zog aber nach der Scheidung ihrer Eltern im Alter von acht Jahren in die USA. Im Gegensatz zu ihrer Serienrolle ist die Torres heterosexuell. Bevor die Schauspielerin als Dr. Torres berühmt wurde, spielte sie in der Broadway Produktion "Monty Python's Spamelot" mit. Die Bosse von ABC sahen sie in dem Musical und waren so begeistert, dass sie ihr die Rolle in "Grey's Anatomy" anboten. Jessica Capshaw spielt Dr. Torres Freundin, die Kinderärztin Arizona Robbins. Vor ihrer Rolle in "Grey" spielte Capshaw in der Serie "The Practice" mit. Capshaw ist die Tochter von Schauspielerin Kate Capshaw und hat einen sehr berühmten Stiefvater: Steven Spielberg. Die 34-Jährige ist seit 2004 mit Christopher Gavigan, dem Vorsitzenden von Healthy Child verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder: Luke (3) und Eve Ariadne (5 Monate). Chyler Leigh, alias Dr. Lexie Grey. Sie ist die kleine Schwester von Meredith und spielt die unsichere, aber schlaue Ärztin, die wie ihre Schwester lange nach dem richtigen suchen muss, ob sie ihn findet ist noch nicht klar. Im Gegensatz zur Realität, denn da ist die 28-Jährige schon lange glücklich verheiratet. Nämlich seit 2002 mit Schauspielkollegen Nathan West, die beiden haben drei Kinder (Noah Wilde 7, Taelyn Leigh 4 und Anniston Kate 2). Das Paar lernte einander während der Dreharbeiten zu "Eine himmlische Familie" kennen. Eric Dane, alias Dr. Mark „McSexy“ Sloan. Der Herzensbrecher und Verführer der Show. Der Kalifornier realisierte schon in der High School, dass er Schauspieler werden möchte. Nach kleineren Auftritten in Serien wie "Roseanne" oder "Eine schrecklich nette Familie" spielte er in der Serie "Charmed" eine wiederkehrende Rolle als Alyssa Milanos Freund, mit der er auch privat ausging. Doch auch für ihn kam der große Durchbruch erst mit "Grey’s". In den vergangenen drei Jahren spielte der 38-Jährige immer öfter auch in Filmen mit, darunter "Marley und ich" oder "Burlesque".

2004 heiratete Dane Schauspielerin Rebecca Gayheart ("Nip Tuck") in Las Vegas. Die beiden wurden im März 2010 Eltern der kleinen Billie Beatrice. Kim Raver ist Dr. Teddy Altmann. Die 42-Jährige ist bereits serienerprobt. Bevor sie TV-Ärztin wurde, spielte sie in "Third Watch", "24" und "Lipstick Jungle" mit. Ravers Mutter stammt aus Deutschland, daher spricht die Schauspielerin fließend Deutsch. Gemeinsam mit ihrer Familie lebt die Yogabegeisterte in New York. Seit 2002 ist die Schauspielerin mit Manu Boyer verheiratet, mit dem sie zwei Söhne (Luke West 8 und Leo 3) hat. Neuzugang in der Serie ist Sarah Drew. Sie spielt die etwas nervige Ärztin und Sekretärin von Dr. Sheperd April Kepner. Die 30-Jährige entdeckte ihre Liebe zum Schauspiel während der Schulzeit. Ihre bekannteste Rolle vor "Grey's" war in der Serie "Everwood", wo sie von 2004 bis 2006 mitwirkte. Danach hatte sie Gastrollen in "Mad Men" und "Glee", bevor sie ins Seattle Grace gerufen wurde. Die Schauspielerin ist seit 2002 mit Peter Lanfer verheiratet, die beiden leben in Los Angeles. Ebenfalls neu dabei ist Jesse Williams als Dr. Jackson Avery. Der 29-Jährige hat eine schwedische Mutter und einen afroamerikanischen Vater, was seinen dunklen Teint und seine stechend blauen Augen erklärt. Williams war in einigen kleinen Fernsehrollen zu sehen, auch im Kino konnte er in "The Sisterhood of the Travelling Pants 2" an der Seite von Alexis Bledel (Gilmore Girls) bewundert werden. Über sein Privatleben ist nicht sehr viel bekannt, außer, dass er vor seiner Filmkarriere High School-Lehrer und während seiner Kollegezeit als Model tätig war.
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?