Sport | Wintersport
14.05.2014

Tom Pokel wird Capitals-Coach

Die Wiener sind bei der Trainersuche fündig geworden

Mit der italienischen Nationalmannschaft verlor Tom Pokel gestern bei der WM gegen Dänemark 1:4. Bei dem Turnier in Minsk sickerte durch, dass sich der 46-jährige US-Amerikaner mit den Vienna Capitals auf eine Zusammenarbeit einigte und Nachfolger von Tommy Samuelsson als Headcoach in Wien wird. Bekannt geben will Pokel dies nach dem letzten Spiel mit Italien in Minsk am 19. Mai.

Pokel war im April mit Liganeuling Bozen Champion in der Erste Bank Liga geworden. In Österreich coachte Pokel auch schon Lustenau, Feldkirch, Graz, Zell/See und das Unter-18-Nationalteam. Seine Zeit als italienischer Teamchef geht somit in Minsk zu Ende, da die WIener eine Doppelfunktion nicht tolerieren würden.