© dapd

Sport Wintersport
09/18/2012

Snowboard-Star randalierte betrunken

Shaun White, zweifacher Olympiasieger, randalierte, floh, verletzt sich dabei und wurde festgenommen.

Snowboard-Superstar Shaun White ist am Wochenende in Nashville wegen Trunkenheit und Vandalismus festgenommen worden.

Gegen 2 Uhr früh soll der zweifache Halfpipe-Olympiasieger in betrunkenem Zustand im Hotel Loews Vanderbilt in Nashville den Feueralarm ausgelöst und Mobiliar demoliert haben. Sämtliche Gäste mussten nach Angaben der Polizei das Gebäude verlassen.

Der Snowboard-Star wollte mit einem Taxi fliehen, doch ein Zeuge der Vorfälle versperrte ihm den Weg. Das wollte sich White offenbar nicht gefallen lassen: Er trat den Mann und flüchtete zu Fuß. Der Getretene nahm die Verfolgung auf.

Die Verfolgungsjagd endete schließlich im Krankenhaus, denn White zog sich bei einem Sturz von einem Zaun eine Kopfverletzung zu.

Danach wurde der Snowboarder vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen.

Am 10. Oktober muss sich White nun wegen Trunkenheit in der Öffentlichkeit und Vandalismus vor Gericht verantworten.

White zählt zu den bestverdienenden Wintersportlern weltweit, zuletzt wurde ihm eine Affäre mit dem israelischen Supermodel Bar Refaeli nachgesagt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.