Ohne Schlierenzauer nach Japan

© Bild: reuters

Die Österreicher treten in Sapporo mit einem Mini-Team an.

Vierschanzentournee-Sieger Gregor Schlierenzauer wird die beiden Weltcup-Bewerbe der Skispringer am Samstag und Sonntag in Sapporo (jeweils ORF eins) auslassen. Der Tiroler entschied sich nach Rücksprache mit seinem Hausarzt und seinem Betreuerteam, eine Wettkampfpause einzulegen. Eine Woche darauf bei den Skifliegen am Wochenende 26./27. Jänner in Vikersund möchte der 23-Jährige wieder dabei sein. Dann könnte er den Rekord an Weltcupsiegen einstellen oder sogar übertreffen.

Durch den Sapporo-Verzicht des zuletzt gesundheitlich angeschlagen gewesenen Schlierenzauer tritt das österreichische Team in der Olympiastadt 1972 lediglich mit Andreas Kofler, Wolfgang Loitzl und Michael Hayböck an. Der verantwortliche Coach vor Ort wird Co-Trainer Alexander Diess sein.

Erstellt am 14.01.2013