Sport | Wintersport
04.02.2018

Vonn gewinnt auch zweite Garmisch-Abfahrt

Die Italienerin Goggia muss sich erneut hauchdünn geschlagen geben. Stephanie Venier wird Vierte.

"Tu ancora", du schon wieder – Sofia Goggia muss dieser Tage schon lachen, wenn sie ins Ziel kommt und zum Platz der Führenden im Klassement blickt. Denn auch an diesem Sonntag saß wieder Lindsey Vonn auf dem "Hot Seat" genannten Möbelstück, das in diesem Winter der Nummer eins eine angenehme Erholungsphase bieten soll. Elf Hundertstelsekunden war die Amerikanerin in der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen schneller als die zweitplatzierte Italienerin, am Samstag waren es zwei.

Es war Lindsey Vonns 81. Weltcupsieg, damit fehlen der 33-Jährigen aus Vail noch fünf auf Ingemar Stenmark aus Schweden. "Gottseidank ist alles planmäßig gelaufen, am Anfang der Saison hatten doch einige ihre Zweifel, ob ich es überhaupt zu Olympia schaffen würde. Aber ich habe weitergearbeitet – und jetzt passt alles."

Als beste Österreicherin klassierte sich dieses Mal die Vizeweltmeisterin in der Abfahrt, die Tirolerin Stephanie Venier wurde Vierte. "Am Samstag war’s wirklich zach für mich, ich kann ja Skifahren, aber ich hab’s einfach nicht auf den Punkt gebracht. Ich hab mich im Zimmer dann so geärgert ... und jetzt ist es mir gelungen, endlich einmal wieder locker skizufahren."

Super-G-Weltmeisterin Nicole Schmidhofer klassierte sich an siebenter Stelle und hatte mit den Flachpassagen ebenso wie Anna Veith ihre liebe Mühe. "Ich verliere momentan in diesen Teilstrecken zu viel Zeit, und heute habe ich mich auch noch zu sehr verkrampft", gestand Olympiasiegerin Veith.

Und die Nummer eins der österreichischen Abfahrerinnen – Cornelia Hütter – bremste sich nach Platz drei am Samstag durch einen schweren Fehler auf Platz 28.

Endstand:

1.

Lindsey Vonn ( USA)

1:37,92

2.

Sofia Goggia (ITA)

1:38,03

+0,11

3.

Tina Weirather (LIE)

1:38,04

+0,12

4.

Stephanie Venier (AUT)

1:38,29

+0,37

5.

Michelle Gisin (SUI)

1:38,49

+0,57

6.

Ragnhild Mowinckel (NOR)

1:38,57

+0,65

7.

Nicole Schmidhofer (AUT)

1:38,79

+0,87

8.

Breezy Johnson (USA)

1:38,80

+0,88

9.

Viktoria Rebensburg (GER)

1:38,89

+0,97

10.

Nicol Delago (ITA)

1:38,93

+1,01

11.

Corinne Suter (SUI)

1:39,09

+1,17

12.

Nadia Fanchini (ITA)

1:39,27

+1,35

13.

Jasmine Flury (SUI)

1:39,35

+1,43

14.

Meike Pfister (GER)

1:39,41

+1,49

15.

Anna Veith (AUT)

1:39,46

+1,54

16.

Tamara Tippler (AUT)

1:39,51

+1,59

17.

Johanna Schnarf (ITA)

1:39,55

+1,63

18.

Lisa Hörnblad (SWE)

1:39,56

+1,64

19.

Kira Weidle (GER)

1:39,67

+1,75

20.

Lara Gut (SUI)

1:39,68

+1,76

21.

Michaela Wenig (GER)

1:39,69

+1,77

22.

Priska Nufer (SUI)

1:39,73

+1,81

23.

Laurenne Ross (USA)

1:39,79

+1,87

24.

Ramona Siebenhofer (AUT)

1:39,81

+1,89

25.

Christine Scheyer (AUT)

1:39,85

+1,93

26.

Nina Ortlieb (AUT)

1:39,99

+2,07

27.

Verena Stuffer (ITA)

1:40,09

+2,17

28.

Cornelia Hütter (AUT)

1:40,14

+2,22

29.

Alice McKennis (USA)

1:40,16

+2,24

30.

Tiffany Gauthier (FRA)

1:40,27

+2,35

Weiter:

35.

Ariane Rädler (AUT)

1:41,33

+3,41

Ausgeschieden (u.a.): Stacey Cook (USA), Anne-Sophie Barthet (FRA

Gesamtwertung nach 31 Rennen:

1.

Mikaela Shiffrin (USA)

1513

2.

Wendy Holdener (SUI)

842

3.

Viktoria Rebensburg (GER)

767

4.

Petra Vlhova (SVK)

754

5.

Sofia Goggia (ITA)

730

6.

Tina Weirather (LIE)

697

7.

Frida Hansdotter (SWE)

657

8.

Ragnhild Mowinckel (NOR)

651

9.

Lara Gut (SUI)

643

10.

Lindsey Vonn (USA)

632

11.

Michelle Gisin (SUI)

619

12.

Tessa Worley (FRA)

587

13.

Federica Brignone (ITA)

567

14.

Bernadette Schild (AUT)

475

15.

Melanie Meillard (SUI)

431

Weiter:

16.

Cornelia Hütter (AUT)

418

17.

Anna Veith (AUT)

392

18.

Nicole Schmidhofer (AUT)

389

21.

Stephanie Brunner (AUT)

342

24.

Stephanie Venier (AUT)

266

26.

Ramona Siebenhofer (AUT)

254

32.

Katharina Gallhuber (AUT)

222

34.

Ricarda Haaser (AUT)

202

36.

Tamara Tippler (AUT)

185

37.

Katharina Truppe (AUT)

184

48.

Katharina Liensberger (AUT)

144

61.

Christine Scheyer (AUT)

90

62.

Elisabeth Kappaurer (AUT)

88

70.

Carmen Thalmann (AUT)

71

85.

Christina Ager (AUT)

33

86.

Katharina Huber (AUT)

32

93.

Julia Grünwald (AUT)

26

94.

Michaela Kirchgasser (AUT)

24

95.

Nina Ortlieb (AUT)

23

100.

Eva-Maria Brem (AUT)

20

129.

Dajana Dengscherz (AUT)

1

Abfahrt Damen (7):

1.

Sofia Goggia (ITA)

429

2.

Lindsey Vonn (USA)

406

3.

Tina Weirather (LIE)

358

4.

Cornelia Hütter (AUT)

272

5.

Mikaela Shiffrin (USA)

256

6.

Michelle Gisin (SUI)

240

7.

Lara Gut (SUI)

190

8.

Ragnhild Mowinckel (NOR)

186

9.

Stephanie Venier (AUT)

173

10.

Viktoria Rebensburg (GER)

169

11.

Nicole Schmidhofer (AUT)

167

12.

Anna Veith (AUT)

155

13.

Jacqueline Wiles (USA)

149

14.

Breezy Johnson (USA)

146

15.

Nadia Fanchini (ITA)

144

Weiter:

16.

Ramona Siebenhofer (AUT)

134

29.

Christine Scheyer (AUT)

58

30.

Tamara Tippler (AUT)

57

40.

Nina Ortlieb (AUT)

18

43.

Christina Ager (AUT)

9

47.

Dajana Dengscherz (AUT)

1

Mannschaft Damen (31):

1.

Österreich

3881

2.

Schweiz

3755

3.

Italien

3181

4.

USA

2882

5.

Deutschland

1479

6.

Schweden

1372

7.

Frankreich

1320

8.

Norwegen

1302

9.

Slowakei

779

10.

Slowenien

724

11.

Liechtenstein

697

12.

Kanada

245

13.

Tschechien

104

14.

Serbien

78

15.

Großbritannien

41

16.

Japan

28

17.

Kroatien

18

.

Ungarn

18

19.

Niederlande

16

20.

Polen

14

21.

Monaco

3

Nationencup (60):

1.

Österreich

8497

2.

Schweiz

6687

3.

Italien

5457

4.

Norwegen

4926

5.

USA

3593

6.

Frankreich

3569

7.

Deutschland

3086

8.

Schweden

2366

9.

Slowenien

1178

10.

Slowakei

817

11.

Liechtenstein

697

12.

Kanada

620

13.

Großbritannien

267

14.

Russland

178

15.

Kroatien

131

16.

Tschechien

105

17.

Serbien

78

18.

Japan

42

19.

Ungarn

18

20.

Niederlande

16

21.

Finnland

15

22.

Polen

14

23.

Südkorea

4

24.

Monaco

3