© APA - Austria Presse Agentur

Sport Wintersport
02/25/2020

Und was macht eigentlich Marcel Hirscher?

Der Salzburger liegt in der Ski-Pension keineswegs auf der faulen Haut, sondern macht sich einen Namen als Gipfelstürmer.

von Christoph Geiler

Marcel Hirscher hat sich seit seinem Rücktritt im September sehr rar gemacht. Der Ski-Star trat noch bei der Österreichischen Sportler-Gala und bei dem einen oder anderen Sponsorentermin auf, sonst mied der 30-Jährige die Öffentlichkeit.

Wer wissen will, wie der achtfache Gesamtweltcupsieger seine Zeit verbringt, der braucht ihm nur auf den Sozialen Netzwerken folgen. Dort wird schnell deutlich, dass Marcel Hirscher als Ski-Pensionist keineswegs auf der faulen Haut liegt, sondern sich neue sportliche Herausforderungen gesucht hat.

Marcel Hirscher ist in den vergangenen Monaten zum Gipfelstürmer geworden. Es vergeht keine Woche, in der der Salzburger nicht irgendein Bild von einer seiner Bergtouren postet. "Es ist unglaublich schön hier in den Bergen", schreibt der 30-Jährige, der den Rummel im Skiweltcup offensichtlich nicht vermisst.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Zwischenzeitlich klemmte sich Hirscher auch hinters Steuer und drehte in einem Rallye-Boliden seine Runden. Der Ausflug in die Welt des Motorsports schien dem Salzburger ebenfalls großen Spaß zu bereiten, wie das Video zeigt.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.