Lindsey Vonn hat Annemarie Moser-Pröll hinter sich gelassen.

© APA/EPA/ANDREA SOLERO

Lindsey Vonn ist nun die alleinige Rekordhalterin
01/19/2015

Lindsey Vonn ist nun die alleinige Rekordhalterin

Die US-Amerikanerin fährt im Super-G in Cortina ihren 63. Weltcup-Sieg ein. Fenninger wird Zweite.

Vor den Augen ihres überraschend angereisten Partners Tiger Woods hat Lindsey Vonn am Montag Ski-Geschichte geschrieben. Die 30-jährige US-Amerikanerin feierte im Super-G in Cortina d'Ampezzo den 63. Weltcupsieg ihrer Karriere und ist nun alleinige Rekordhalterin bei den Damen. 24 Stunden zuvor hatte Vonn die Bestmarke der Salzburgerin Annemarie Moser-Pröll mit ihrem Abfahrtssieg egalisiert.

Auf einer ihrer Lieblingsstrecken feierte Vonn einen überlegenen Erfolg. Sie gewann mit 0,85 Sekunden Vorsprung auf Olympiasiegerin Anna Fenninger aus Salzburg und stand zum 21. Mal im Super-G ganz oben auf dem Podest.

Die Bestmarke bedeute ihr enorm viel, versicherte Vonn, deren erste "Verfolgerin", die 31-jährige Slowenin Tina Maze, bei 26 Erfolgen hält. "Dieser Rekord ist Geschichte. Ich habe mir nicht gedacht, dass das passieren kann. Das ist sehr wichtig für mich und für den Sport. Der Rekord hat so lange gehalten und hält jetzt hoffentlich wieder 35 Jahre", meinte die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010, die nach zwei Kreuzbandrissen wieder zu ihrer Topform gefunden hatte.

"Ich kann es überhaupt nicht glauben. Das war das perfekte Comeback für mich. Ich habe alles gegeben und alles zurückbekommen. Das ist ein Traum", jubelte der im kommenden WM-Ort Vail lebende Ski-Star.

Überraschender Besuch

Dass Golf-Star Tiger Woods nach Italien gereist war, bedeutete auch für Vonn eine Überraschung. "Ich habe keine Ahnung gehabt, dass er kommt. Er hat mir noch ein SMS geschickt und viel Glück gewünscht. Es freut mich so, dass er da ist." Der Gewinner von 14 Major-Turnieren, dick vermummt mit Kapuze und Brille, umarmte Vonn im Zielraum.

Der Konkurrenz blieben ob der Überlegenheit von Vonn, der nach dem neunten Cortina-Sieg nur noch ein Erfolg auf die dortige Rekordgewinnerin Renate Göschl fehlt, nur die Ehrenplätze. Fenninger freute sich über ihre Vorstellung und die hinter Tina Weirather aus Liechtenstein (+0,92) viertplatzierte Steirerin Cornelia Hütter (ex aequo mit Tina Maze/+0,99) erreichte ihre beste Super-G-Platzierung im Weltcup.

Lindsey Vonn

Lindsey Vonn

Lindsey Vonn

Lindsey Vonn

Lindsey Vonn

Lindsey Vonn

Lindsey Vonn

Lindsey Vonn

U.S. golfer Woods walks to a snow bike during the

U.S. golfer Woods sits on a snow bike during the w

Respekt

Fenninger erkannte denn auch die Überlegenheit von Vonn an. "Sie ist extrem stark in Cortina. Das ist ihr auf den Körper geschneidert. Chapeau vor Lindsey", meinte die Weltcup-Gesamtsiegerin. "Mir war wichtig, dass ich das umsetze was ich kann. Das habe ich geschafft und darauf bin ich stolz", meinte Fenninger, die zuletzt wenig Super-G trainiert hatte.

Hütter war mit ihrer Fahrt überaus zufrieden. "Das WM-Ticket sollte damit erledigt sein", meinte die 22-jährige Steirerin. "Dieses Rennen gibt Selbstvertrauen, ich hoffe, dass ich die Form nach Amerika mitnehmen kann."

Elisabeth Görgl, zuletzt Super-G-Siegerin in Val d'Isere und am Sonntag Zweite in der Abfahrt, klassierte sich als drittbeste ÖSV-Läuferin an achter Stelle (+1,57). "Ein paar Kleinigkeiten haben sich summiert", bilanzierte die Steirerin und zog wie Fenninger den Hut vor der Gewinnerin. "Lindsey ist ein gnadenloses Rennen gefahren. Ihre Schräglagen sind unglaublich, da kann man sich eine Scheibe abschneiden."

Endstand

1. Lindsey Vonn USA 1:27,03
2. Anna Fenninger AUT
 +0,85
3. Tina Weirather LIE 0,92
4. Cornelia Hütter AUT 0,99
. Tina Maze SLO 0,99
6. Lara Gut SUI 1,16
7. Kajsa Kling SWE 1,27
8. Nadia Fanchini ITA 1,57
. Elisabeth Görgl AUT 1,57
10. Nicole Hosp AUT 1,89
11. Francesca Marsaglia ITA 2,19
12. Elena Curtoni ITA 2,20
. Julia Mancuso USA 2,20
14. Fabienne Suter SUI 2,23
15. Ragnhild Mowinckel NOR 2,24
16. Regina Sterz AUT 2,46
17. Laurenne Ross USA 2,60
18. Carolina Ruiz Castillo ESP 2,61
19. Stacey Cook USA 2,94
20. Marie Jay Marchand-Arvier FRA 2,96
21. Ilka Stuhec SLO 2,99
22. Ramona Siebenhofer AUT 3,12
23. Tessa Worley FRA
 3,39
24.
 Edit Miklos
HUN 3,51
25. Verena Stuffer ITA 3,54
26.
 Priska Nufer
SUI 3,57
27.
 Andrea Fischbacher
AUT 3,66
28.
 Federica Brignone
ITA 3,84
29.
 Veronique Hronek
GER 3,92
30.
 Margot Bailet
FRA 3,94

Out: Nicole Schmidhofer, Mirjam Puchner (beide AUT), Daniela Merighetti (ITA), Viktoria Rebensburg (GER), Dominique Gisin (SUI), Jennifer Piot (FRA)

Lindsey Vonn wurde am 18. Oktober 1984 als Lindsey Caroline Kildow in Saint Paul, der zweitgrößten Stadt des US-Staates Minnesota, geboren. 

Mit ihren Eltern sowie zwei Brüdern und zwei Schwestern wuchs sie in einem Vorort von Minneapolis auf. 

Ihr Vater Alan Kildow, Rechtsanwalt und früherer US-Jugendmeister, erkannte das Talent seiner Tochter und ließ sie vom gebürtigen Österreicher Erich Sailer trainieren. Dessen Skischule genoss in den USA einen ausgezeichneten Ruf. 

Ihre Weltcup-Karriere begann - man glaubt's kaum - mit einem Slalom. Am 18. November 2000 konnte sich die 16-Jährige allerdings nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. 

Die ersten Punkte im Weltcup holte sie erst ein Jahr später beim Super-G von Val d'Isere, wo sie 26. wurde. 

Der endgültige Durchbruch sollte in der Saison 2003/'04 folgen. In Cortina d'Ampezzo raste sie in der Abfahrt als Dritte erstmals aufs Podest. 

In Lake Louise landete sie in der Abfahrt ihren ersten Weltcup-Sieg. Mit fünf weiteren Podestplätzen etablierte sie sich in dieser Saison endgültig in der Weltspitze. 

Was danach kam ist Ski-Geschichte: Vier Mal gewann die US-Amerikanerin den Gesamtweltcup (2007/08, 2008/09, 2009/10, 2011/12), ...

... acht Mal den Abfahrts-Weltcup (2007/08, 2008/09, 2009/10, 2010/11, 2011/12, 2012/13, 2014/15, 2015/16), fünf Mal den Super-G-Weltcup (2008/09, 2009/10, 2010/11, 2011/12, 2014/15) sowie drei Mal den Kombinationsweltcup (2009/10, 2010/11, 2011/12). 

Insgesamt 82 Mal stand die ehrgeizige Speed-Spezialistin im Weltcup ganz oben auf dem Podest. Vier Siege fehlen ihr, um den Rekord von Ingemar Stenmark zu egalisieren. 

Bei den Weltmeisterschaften gewann sie sieben Medaillen (zwei Mal Gold, drei Mal Silber und zwei Mal Bronze). 

Bei Olympia fiel ihre Ausbeute trotz langjähriger Dominanz im Ski-Zirkus nicht so üppig aus: Gold gewann sie "nur" einmal, hinzu kommen zwei weitere Bronzemedaillen. 

Auf der Piste mag Lindsey Vonn vielleicht ein Ass sein. Ihr Liebesleben ist bisher aber weniger erfolgreich verlaufen. 

Vor zwei Jahren erzählte sie in einer Show, dass sie sie wegen all den schlechten Beziehungserfahrungen inzwischen gar nicht mehr an die wahre Liebe glaube.

Sie würde ihre Ehe mit dem ehemaligen Ski-Fahrer Thomas Vonn, den sie im Alter von 22 Jahren geheiratet hatte, bereuen. Die nach nur vier Jahren gescheiterte Ehe würde sie außerdem davor zurückschrecken lassen, noch einmal "ja" zu sagen. 

Der Herzschmerz sei nach der Scheidung nichts dagegen gewesen, wie sehr ihr das Ende ihrer dreijährigen Beziehung mit Golf-Superstar Tiger Woods zugesetzt habe.

"Ich meine, ich habe ihn so geliebt und ich liebe ihn noch immer. Es hat einfach nicht funktioniert", erzählte sie über ihre Liaison mit Woods und fügte hinzu: "Es war einfach zu viel mit seinem Terminkalender und meinem. Außerdem hat er zwei Kinder. Wir verstehen uns noch immer gut, wir sind Freunde. Aber es war sehr hart."

Gefragt, ob sie jemals wieder heiraten würde, antwortete Vonn zynisch: "Vermutlich nicht. Ich habe das alles durchgemacht – ich kann es auf meiner To-Do-Liste des Lebens sozusagen abhaken".

Ob die 34-Jährige auch ihre einzig wahre Liebe, das Skifahren, sofort abhaken wird? Im Moment, einen Tag nach dem tränenreichen Auftritt in Cortina, deutet vieles drauf. 

"Es wird schwierig. Die Schmerzen sind zu viel", sagte sie in Cortina. Zwei Wochen später gab sie per Instagram bekannt, dass nach der Ski-WM endgültig Schluss ist. 

Rekordsiegerin

Lindsey Caroline VONN (30 Jahre)

Geboren: 18. Oktober 1984 in St. Paul (Minnesota)Wohnort: Vail (Colorado)Größe/Gewicht: 1,77 m/72 kgFamilienstand: geschieden, liiert mit US-Golfstar Tiger WoodsSki: HeadSchuhe: HeadHobbys: Radfahren, Tennis, Golf, LesenWebsite: http://www.lindseyvonn.com

Größte Erfolge:Olympia (1-0-1): Gold Abfahrt 2010 Vancouver/Whistler, Bronze Super-G 2010 Vancouver/WhistlerWM (2-3-0): Gold Abfahrt und Super-G 2009 Val d'Isere, Silber Abfahrt und Super-G 2007 Aare, Silber Abfahrt 2011 Garmisch-PartenkirchenWeltcup: Gesamt-Siegerin 2008,2009,2010,2012Disziplin-Siegerin: Abfahrt 2008,2009,2010,2011,2012,2013; Super-G 2009,2010,2011,2012; Kombination 2010,2011,2012

63 Siege bedeuten alleinigen Allzeit-Rekord (zuletzt gemeinsam mit Annemarie Moser-Pröll) - 32 Abfahrt, 21 Super-G, 3 Riesentorlauf, 2 Slalom, 5 Kombination

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.