Sport | Wintersport
11.10.2017

Marcel Hirscher stand wieder auf Skiern

"Es war ein guter erster Tag", sagte der Salzburger nach seinen ersten Schwüngen.

Marcel Hirscher ist am Mittwoch erstmals nach seinem im August erlittenen Knöchelbruch wieder auf Skiern gestanden. In einem kurzen Video auf seiner Instagram-Seite ist der Salzburger beim freien Fahren zu sehen. "Es war ein guter erster Tag. Frei fahren geht wieder", sagte Hirscher nach den ersten Schwüngen am Kitzsteinhorn.

Der sechsfache Gesamtweltcup-Sieger hatte zuletzt bei einer Pressekonferenz vor zwei Wochen in Wien gemeint, dass sein Start beim ersten Slalom der Saison am 12. November in Levi möglich sei. Ein Comeback beim Riesentorlauf in Sölden am 29. Oktober, zugleich das erste Rennen im Weltcup-Winter überhaupt, sei praktisch ausgeschlossen, hatte der 28-Jährige bei der Gelegenheit gesagt.