Sport | Wintersport
13.03.2014

Scorerpunkt von Vanek bei 1:4-Niederlage Montreals

Erster Scorerpunkt im dritten Spiel für Thomas Vanek. Seine Canadiens verloren trotzdem.

Vanek kam bei seinem Heim-Debüt vor 21.273 Zuschauern im Bell Centre zumindest auf seinen ersten Scorerpunkt für die Canadiens. Er leitete in der 43. Minute beim Stand von 0:4 den Ehrentreffer von David Desharnais ein. "Wir haben ein großartiges erstes Drittel gespielt und viele Chancen kreiert. Aber wir wurden frustriert", erklärte Vanek.

Montreal hatte zuletzt die Duelle mit dem Erzrivalen aus Boston dominiert, musste sich nach fünf Siegen in Folge aber nun erstmals wieder geschlagen geben. Die Canadiens verpassten damit die Chance, wieder auf Rang drei der Eastern Conference vorzustoßen.

Für Rich Peverley von den Dallas Stars ist die Saison vorzeitig beendet. Der 31-Jährige war am Montag in der Heimpartie gegen die Columbus Blue Jackets in der siebenten Minute auf der Bank zusammengebrochen und musste reanimiert werden. Er werde sich nun in eine Spezialklinik begeben, um sich einem für die Sommerpause geplanten Eingriff zu unterziehen, sagte Peverley. Der Stürmer hatte bereits im vergangenen Sommer aufgrund eines unregelmäßigen Herzschlages eine Operation und daraufhin die komplette Saisonvorbereitung mit den Stars verpasst.

NHL-Ergebnisse von Mittwoch: Montreal Canadiens (1 Assist Vanek) - Boston Bruins 1:4, Winnipeg Jets - Vancouver Canucks 2:3 n.P., Colorado Avalanche - Chicago Blackhawks 3:2, Calgary Flames - Anaheim Ducks 7:2.