Sport | Wintersport
29.01.2016

Penz/Fischler sprinten zu WM-Silber

Die Tiroler müssen sich zum WM-Auftakt in Königssee nur einem deutschen Duo geschlagen geben.

Für Österreichs Kunstbahnrodler begann die Weltmeisterschaft in Königssee (Bayern) mit einem Erfolgserlebnis. Bei der WM-Premiere des Sprintbewerbes, bei dem die Zeitnehmung erst nach einigen Fahrsekunden ausgelöst wird, rasten Peter Penz und Georg Fischler auf das Siegespodest und erfüllten damit die Erwartungen. Die Doppelsitzer, die in diesem Winter regelmäßig in den Top drei zu finden waren, sorgten für die drittschnellste Zeit, da das deutsche Duo Eggert/Benecken aber disqualifiziert wurde, gab es für die Tiroler am Ende sogar Silber.

Schon am Samstag haben Peter Penz und Georg Fischler die nächste Gelegenheit auf eine Medaillengewinn. Von den WM-Zweiten aus dem Vorjahr (Sigulda) darf auch im regulären Doppelsitzerbewerb ein Podestplatz erwartet werden.