© ÖRV

Sport Wintersport
01/19/2020

Rodeln: ÖRV-Teamstaffel holt in Lillehammer EM-Gold

Madeleine Egle, David Gleirscher und Thomas Steu/Lorenz Koller sorgen zum Abschluss für die zweite ÖRV-Medaille.

Happy End für Österreichs Rodler in LillehammerMadeleine Egle, David Gleirscher und die Doppelsitzer Thomas Steu und Lorenz Koller lieferten in der abschließenden Team-Staffel im Kollektiv ab und holten zum EM-Abschluss erstmals die Gold-Medaille. Der Premierensieg im Rahmen einer Europameisterschaft bedeutet gleichzeitig den ersten Weltcup-Saisonsieg für die heimischen Rodler in der Staffel.

Italien rodelte vor Lettland auf Platz zwei, Deutschland ging auch im abschließenden Bewerb leer aus und musste sich erstmals seit 1955 mit lediglich einer EM-Medaille begnügen. Die Schützlinge von ÖRV-Cheftrainer Rene Friedl wurden ihrer Zielsetzung hingegen gerecht, holten in der allgemeinen Klasse ebenso zwei Medaillen wie in der U-23-Wertung.

Gleirscher knapp vorbei

Minusgrade und Sonnenschein sorgten am zweiten Tag der Medaillenjagd für einen härteren Untergrund und eine deutlich schnellere Bahn. Im Einsitzer der Herren wusste das der EM-Dritte von 2014, Dominik Fischnaller, am besten zu nutzen. Der Südtiroler holte sein erstes EM-Gold und fixierte gleichzeitig seinen sechsten Weltcupsieg, den dritten in Lillehammer. Titelverteidiger Semen Pavlichenko (RUS), mit neuem Bahnrekord Halbzeitführender, belegte unmittelbar vor Landsmann Roman Repilov Rang zwei. Olympiasieger David Gleirscher verpasste das Podest um zwei Zehntel, der Stubaier, der am vergangenen Wochenende seinen ersten Weltcupsieg feierte, musste damit mit dem undankbaren vierten Platz Vorlieb nehmen.

Wolfgang Kindl landete als zweibester Österreicher auf EM-Platz acht, mit Jonas Müller auf Platz zehn, schaffte es ein dritter ÖRV-Rodler in die Top-10. Damit gewann der zweifache Saisonsieger bei der erstmals durchgeführten U-23- Europameisterschaft die Silbermedaille. Nico Gleirscher belegte EM-Rang 14 und landete in der U-23-Wertung wie sein älterer Bruder in der allgemeinen Klasse auf dem vierten Rang. Reinhard Egger beendete die Weltcup-Entscheidung auf Rang 25.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.