Dem Langlauf-Star droht nach dem Doping-Test Ungemach.

© APA/AFP/MICHAL CIZEK

Ski Nordisch
10/13/2016

Positiver Doping-Test bei Johaug

Die Weltcup-Dominatorin wurde positiv auf anabole Steroide getestet.

von Mathias Kainz

Norwegens Langlauf-Star Therese Johaug hat eine positive Doping-Probe abgegeben. Der 28-jährigen Weltcup-Gesamtsiegerin und siebenfachen Weltmeisterin wurde laut einer Meldung des norwegischen Verbandes das anabole Steroid Clostebol nachgewiesen. Johaug hatte die vergangene Weltcup-Saison dominiert und mit 17 Saison-Weltcupsiegen den Rekord ihrer Landsfrau Marit Björgen egalisiert.

Bei einer unangekündigten Überprüfung am 16. September wurde die positive Probe genommen. Bekannt war das Resultat zumindest dem norwegischen Verband und Johaug selbst schon seit dem 3. Oktober. Der norwegische Verband sagte daraufhin die geplante Saisoneröffnung ab und setzte stattdessen eine Pressekonferenz an.

Zweiter Doping-Schlag für Norwegen

"Ich bin niedergeschlagen und verzweifelt, dass ich mich in einer so schwierigen und für mich unwirklichen Situation befinde", sagte Johaug. "Ich finde es unfair und vollkommen unverdient, auch wenn mir bewusst ist, dass ich für die Medikamente, die ich nehme, verantwortlich bin."

Laut dem norwegischen Skiverband ist die Präsenz des Steroids auf eine Creme zurückzuführen, mit der Johaug auf Anweisung des norwegischen Teamarztes Fredrik Bendiksen einen Sonnenbrand behandelt hatte, den sie sich beim Höhentraining im August zugezogen hatte. Bendiksen übernahm die volle Verantwortung für den Vorfall - er hatte Johaug versichert, dass die Creme keine Substanzen enthalte, die von der Anti-Doping-Agentur WADA verboten wären.

Für den norwegischen Skiverband ist das der zweite schwere Schlag innerhalb eines halben Jahres: Im Juli waren Martin Johnsrud Sundby wegen seines Asthma-Medikaments sein Weltcup-Gesamtsieg 2014/15 sowie der Tour-de-Ski-Sieg aus der selben Saison aberkannt worden. Auch damals hatte der Verband die volle Verantwortung übernommen, weil das Medikament nicht bei der WADA angemeldet worden war.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.