Sport | Wintersport | Olympia 2018
22.02.2018

Weißrusslands Biathletinnen holen Gold

Für Darja Domratschewa ist es der bereits vierte Olympiasieg.

Weißrusslands Biathletinnen haben sich am Donnerstag in Alpensia PyeongChang überraschend Olympia-Gold im Staffel-Rennen über 4 x 6,0 km gesichert. In einem turbulenten Wettkampf mit vielen Schießfehlern und Führungswechseln setzte sich das vom Salzburger Alfred Eder betreute Quartett Nadeschda Skardino, Irina Kryuko, Dsinara Alimbekawa und Darja Domratschewa vor Schweden und Frankreich durch.

Norwegen musste sich nach drei Strafrunden nur mit Platz vier begnügen. Weltmeister und Weltcup-Spitzenreiter Deutschland mit Doppelsiegerin Laura Dahlmeier als Schlussläuferin landete nach drei Strafrunden gar nur an der achten Stelle. Österreich war in diesem Bewerb nicht vertreten.

Für Domratschewa, Ehefrau von Norwegens Rekord-Olympioniken Ole Einar Björndalen, war es der bereits vierte Olympiasieg und die insgesamt sechste Medaille (vier Gold, je ein Silber und Bronze) bei Winterspielen. In Südkorea war die 31-Jährige bereits Zweite im Massenstart geworden.


Hier geht's zu unserem Olympia-Channel!