© ÖSV

Sport Wintersport
03/08/2021

Österreichischer Dreifachsieg bei der Junioren-Ski-WM

Lena Wechner, Magdalena Kappaurer und Magdalena Egger rasten in Bansko (BUL) im Super-G auf die Plätze eins, zwei und drei.

von Christoph Geiler

Der Erfolgslauf der österreichischen Nachwuchs-Skiläufer bei der Junioren-WM in Bansko (Bulgarien) geht weiter. Nachdem in der Vorwoche bereits die heimischen Burschen aufgezeigt hatten und in jedem der drei Bewerbe eine Medaille gewinnen konnten, legten nun die Kolleginnen nach.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Im Super-G durften Österreichs Talente gleich einen Dreifachsieg bejubeln. Die 20-jährige Zillertalerin Lena Wechner (siehe Instagram-Bild) gewann vor den beiden Vorarlbergerinnen Magdalena Kappaurer (20) und Magdalena Egger (20).

"Ich kann's selbst nicht glauben", sagte die neue Weltmeisterin. "Mit den Kolleginnen am Podest zu stehen ist ein Traum. Fast wie bei den österreichischen Meisterschaften."

Am Dienstag findet in Bansko der Riesentorlauf statt, am Mittwoch wartet zum Abschluss dann noch der Slalom. Aktuell führt Österreich mit sechs Medaillen, darunter zwei in Gold, den Medaillenspiegel vor Italien und den USA an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.