Bester Österreicher: Mario Seidl wurde in Kuusamo Achter.

© APA/BARBARA GINDL

Ski Nordisch
11/25/2017

Kombinierer Seidl zum Saisonauftakt auf Platz acht

Der Japaner Akiro Watabe siegt in Kuusamo.

Mario Seidl war auch im zweiten Bewerb der Nordischen Kombinierer in Kuusamo (Finnland) der beste Österreicher. Nach seinem vierten Rang vom Freitag kam der 24-jährige Pongauer am Samstag als Achter ins Ziel.

Routinier Willi Denifl war zwar nach dem Springen noch an zweiter Stelle, im 10-Kilometer-Langlauf fiel der 37-Jährige dann aber hinter seinem Teamkollegen Seidl an die neunte Stelle zurück.

Der Sieg ging an den Japaner Akito Watabe, der bereits nach dem Springen in Führung gelegen war. Am Sonntag findet in Kuusamo ein weiterer Bewerb statt.

Einzelbewerb Großschanze (1 Sprung/10 km Langlauf):

1. Akito Watabe (JPN) 24:58,6 Min. (1. Springen/24. Langlauf)
2. Eero Hirvonen (FIN) + 31,7 (9./8.)
3. Johannes Rydzek (GER) 32,8 (7./12.)
4. Jan Schmid (NOR) 34,4 (6./23.)
5. Antoine Gerard (FRA) 36,5 (5./27.)
6. Maxime Laheurte (FRA) 38,4 (3./32.)
Weiter:
8. Mario Seidl 43,7 (4./30.)
9. Wilhelm Denifl 55,7 (2./35.)
31. Martin Fritz 2:47,5 (21./38.)
35. Lukas Greiderer 2:59,9 (36./26.)
36. Philipp Orter 3:02,6 (33./33.)
43. David Pommer (alle AUT) 4:21,1 (43./39.)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.